Dreitausenddreihundert-

achtundvierzig und eine Nacht

13 Jahre Stipendium

'Junge Kunst' in Essen

2. April – 12. Juni 2011

Seit 13 Jahren wird in Essen das Stipendium 'Junge Kunst' vergeben. Über dreitausenddreihundertachtundvierzig Tage und Nächte haben die Stipendiaten im Kunsthaus Essen verbracht und ihr Werk weiterentwickelt. Die Ausstellung präsentiert aktuelle Arbeiten der Künstler. Im Fokus steht die Frage, wie heute in den verschiedenen Medien "Geschichten erzählt werden".

Künstler (chronologisch nach Stipendienvergabe, 2011–1998): Simone Junker, Axel Loytved, Ole Aselmann, Anna Lea Hucht, Simon Halfmeyer, Philipp Morlock, Slawomir Elsner, Jana Gunstheimer, Astrid Nippoldt, Matthias Weischer, Phillip Zaiser, Peter Torp, Caro Suerkemper

Das Stipendium 'Junge Kunst' im Kunsthaus Essen wird seit 1998 mit ausschließlich privaten Mitteln der Rotarier in Essen getragen. Seit 2008 ist der Kunstring Folkwang e.V., Freunde des Museum Folkwang, Träger des Stipendiums. Mit Hilfe von Helene Mahnert-Lueg wurde die Finanzierung auf weitere fünf Jahre bis 2013 gesichert.

In Kooperation mit dem Kunsthaus Essen e.V., gefördert von der Sparkasse Essen und den Essener Rotary Clubs.

Verantwortliche Kuratoren: Sabine Maria Schmidt, Mario von Lüttichau

 
  • Museum Folkwang
  • Ausstellungen
  • Veranstaltungen
  • Service
  • Kontakt / Team
  • Sammlung
  • Bildung und Vermittlung
  • Publikationen
  • Presse
  • Über uns
  • Kunstring Folkwang e. V.

Museum Folkwang im Netz

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Share