Der Mensch und seine Objekte

Fotografische Sammlung

25. Februar – 29. April 2012

Die Ausstellung Der Mensch und seine Objekte stellt das Porträt in den Mittelpunkt, ein zentrales Motiv seit der Erfindung der Fotografie und bis heute von besonderem Interesse für den Betrachter. 

Im Fokus der Ausstellung steht der Mensch, doch gilt das Interesse auch der vom Mensch geschaffenen und erdachten Objektwelt. Die Objekt- und Produktfotografie ist gleichzeitig mit dem Porträt entstanden und in ihrer Formensprache nicht unähnlich. 

Der Mensch und seine Objekte präsentiert mit exzeptionellen Beispielen einen Zeitraum in der Geschichte der Fotografie, in dem sich die westlichen Gesellschaften radikal veränderten. Mit Eisenbahn, Auto und Telefon, Kino und Flugverkehr entwickelte sich eine ungeahnte Mobilität, beschleunigte sich die Wahrnehmung, veränderte sich unsere Erfahrung mit Bildern und mit ihrer Distribution. 

Eindrucksvoll tritt die Entwicklung der Fotografie vom 19. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart mit etwa 250 Beispielen aus der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang vor Augen.

Die Ausstellung wird gefördert durch die
Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West.

Zur Ausstellung eröffnet sonntags nachmittags das Studio Foto im Foyer des Museum Folkwang. Weitere Informationen hier

Weitere begleitende Angebote der Bildung und Vermittlung hier

 
  • Museum Folkwang
  • Ausstellungen
  • Veranstaltungen
  • Service
  • Kontakt / Team
  • Sammlung
  • Bildung und Vermittlung
  • Publikationen
  • Presse
  • Über uns
  • Kunstring Folkwang e. V.

Museum Folkwang im Netz

  • Facebook
  • YouTube

Share