Punktum.

Plakatgestaltung von Uwe Loesch

17. April – 13. Juni 2010

Die Arbeiten von Uwe Loesch (*1943) verlangen vom Betrachter, dass er sich auf die angebotene gedankliche Tiefe einlässt. Loesch geht es nicht um den schnellen Effekt, sondern darum, den gleichen Anspruch im Plakat zu verwirklichen, wie das Ereignis, für das es wirbt. Um dieses Ziel zu realisieren, überrascht er in seinen Arbeiten durch ungewöhnliche Aus- und Anschnitte, durch visuell-textliche Feinheiten sowie durch farbliche Provokation oder Konzentration. Er bedient sich dabei verschiedener Mittel, so bildet er beispielsweise Gegensatzpaare aus Hell und Dunkel, scharf und unscharf, Farbe und Schwarz/Weiß. Im Laufe seines Schaffens probierte Loesch immer wieder neue Wege aus, um sein Zielpublikum zu erreichen. So entstand in den letzten vierzig Jahren ein Plakatwerk, welches national wie international vielfach ausgezeichnet wurde.

Die Ausstellung Punktum. Plakate von Uwe Loesch zeigt einen Querschnitt durch seine Arbeiten, von den Anfängen Ende der 1960er Jahre bis zu den jüngsten Werken. Als Besonderheit werden in der Ausstellung Großflächenplakate (2,52 × 3,56 m) von Loesch präsentiert.

 
  • Museum Folkwang
  • Ausstellungen
  • Veranstaltungen
  • Service
  • Kontakt / Team
  • Sammlung
  • Bildung und Vermittlung
  • Publikationen
  • Presse
  • Über uns
  • Kunstring Folkwang e. V.

Museum Folkwang im Netz

  • Facebook
  • YouTube

Share