Urbanität gestalten

Stadtbaukultur in Essen

und im Ruhrgebiet 1900 bis 2010

16. 10. 2010 – 30. 1. 2011

Sprechstunde Kooperative Stadtplanung
Kooperative Stadtplanung bezeichnet Planungs- und Entscheidungsprozesse, die von verschiedenen an Stadtentwicklungs- und Stadtumbaumaßnahmen Beteiligten einer Stadtgesellschaft – Anwohner, private und öffentliche Investoren, Organe der Stadtregierung – gemeinsam durchgeführt werden.

Die Sprechstunde findet vom 16. Oktober 2010 bis zum 30. Januar 2011 immer freitags von 15.30 – 17.30 Uhr in der Ausstellung statt (nicht am 24. und 31. Dezember 2010).

Anwesend sind im Wechsel Mitarbeiter des Planerladen e. V., Dortmund, und des Stadtteilbüros Wulfen-Barkenberg, Dorsten. Die Initiativen stellen in der Sprechstunden ihre Arbeit vor, die Besucher können sich über Möglichkeiten der Selbstbeteiligung an städtischen Planungs- und Entscheidungsprozessen informieren.

Informationen zu den Stadtteilbüros und deren Arbeit finden Sie unter:
www.planerladen.de
www.stadtumbau-barkenberg.de

„Grundelemente der räumlichen Struktur“
aus: Gebietsentwicklungsplan 1966, Hg. v. Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk

 
  • Museum Folkwang
  • Ausstellungen
  • Veranstaltungen
  • Service
  • Kontakt / Team
  • Sammlung
  • Bildung und Vermittlung
  • Publikationen
  • Presse
  • Über uns
  • Kunstring Folkwang e. V.

Museum Folkwang im Netz

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Share