Grafische Sammlung

Seit der Gründung des Museums wurden parallel zu Werken der Malerei auch Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafiken gesammelt. In ihrer Ausrichtung ist die Grafische Sammlung daher der Gemäldesammlung verwandt. Ein wichtiger Sammlungsschwerpunkt liegt auf Werken der Klassischen Moderne, insbesondere des Expressionismus. Besonders die Künstlergruppe Brücke ist mit Hauptwerken vertreten. Die Bestände des 19. Jahrhunderts werden vor allem durch das druckgrafische Werk Ludwig Richters geprägt, das beinahe vollständig vorhanden ist. Neben der Erschließung der Bestände durch Publikationen und Sonderausstellungen steht die Beschäftigung mit zeitgenössischer Zeichnung und Druckgrafik im Mittelpunkt der inhaltlichen Arbeit.

Überblick
Die Grafische Sammlung umfasst ca. 12.000 Blatt aus dem 19. und 20. Jahrhundert, rund ein Viertel davon sind Zeichnungen und Aquarelle. Hinzu kommt ein umfangreicher Bestand an illustrierten Büchern und Mappenwerken.

Vorlage
Die Vorlage von Originalen ist donnerstags von 10.00 bis 16.00 nach vorheriger Anmeldung im Studien- und Lesesaal möglich.
(Anmeldung im Besucherbüro: T +49 201 8845 444,
info@museum-folkwang.essen.de)

Kontakt
Kurator: Dr. Tobias Burg
T +49 201 8845 105
F +49 201 8845 001

Franz Marc
Liegender Stier, 1913
Museum Folkwang, Essen

 
  • Museum Folkwang
  • Ausstellungen
  • Veranstaltungen
  • Service
  • Kontakt / Team
  • Sammlung
      • Highlights
      • Geschichte
      • Künstler
  • Bildung und Vermittlung
  • Publikationen
  • Presse
  • Über uns
  • Kunstring Folkwang e. V.

Museum Folkwang im Netz

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Share