Andreas Golinski

ASCHE

2. Aug. – 19. Okt. 2014

Das Museum Folkwang hat Andreas Golinski eingeladen, die Lichthöfe des Chipperfield-Neubaus zu bespielen. Der Künstler entwickelte daraufhin zwei raumgreifende Arbeiten, die sowohl aufeinander und als auch auf die Topographie des Gebäudes und der Stadt Essen Bezug nehmen. Mit der skulpturalen Installation ASCHE setzt das Museum seine Reihe von Präsentationen zeitgenössischer Künstler im Kontext der eigenen Sammlung fort.

Andreas Golinski, geboren 1979 in Essen, bezieht sich in seinen Arbeiten stets auf die Orte und die Geschichten an denen sie sich abspielen. Er erkundet die Architektur, deren physische Gegebenheiten des konkreten Raums und entwickelt daraus eine eigene Geschichte. In ASCHE setzt sich Golinksi mit dem sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Umfeld urbaner Strukturen auseinander und thematisiert für Essen das im Ruhrgebiet geradezu omnipräsente Nord-Süd-Gefälle. Der erste Lichthof steht für den Süden der Stadt, der zweite für den Norden, für die Erlebnisse und die Lebensgeschichten der Menschen beider Teile.

Entstanden sind zwei sich gegenüber stehende raumgreifende Installationen aus Holz, Metall, Mauerwerk, Schlafsäcken, Mülltüten: Golinski erstellt eine Arbeit, die die Wahrnehmung des Betrachters herausfordert und ihm gleichzeitig auch bewusst macht, was er nicht wahrnehmen kann, was ihm entgeht, was sich an einem anderen Ort ereignet.

In Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Essen.
Die Ausstellung wird unterstützt durch die ifm electronic gmbh und der Kulturstiftung Essen.

Begleitend zur Ausstellung ASCHE findet am
Samstag, 20. September, 15 Uhr,
ein Künstlergespräch mit Andreas Golinski statt.
Moderation: Denis Bury, Wissenschaftlicher Volontär, Zeitgenössische Kunst.

In Kooperation mit dem Kunstring Folkwang e. V., Verein der Freunde des Museum Folkwang. Teilnahme kostenfrei. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Anlässlich der Präsentation ist ein Künstlerbuch erschienen.

Andreas Golinski
ASCHE
Edition, signiert und nummeriert
Bestehend aus jeweils zehn losen, gefalzten Doppelbögen im Format 46,5 x 30 cm
Auflage 100 Stück, Preis 100 €
Erhältlich in der Buchhandlung Walther König im Museum Folkwang.

Andreas Golinski
ASCHE, Installationsansicht Süd-Hof, 2014
© Andreas Golinski, Foto: Museum Folkwang / Denis Bury, 2014

Andreas Golinski
ASCHE, Installationsansicht Nord-Hof, 2014
© Andreas Golinski, Foto: Museum Folkwang / Denis Bury, 2014