Jean-Jaques Aillagon im Museum Folkwang

30.08.2013 - 12:15

Jean-Jaques Aillagon (links) und Heiner Goebbels (rechts) vor der Installation 'Nowhere and Everywhere at the Same Time No. 2', © Foto: Museum Folkwang/Denis Bury 2013

Der ehemalige französische Kulturminister Jean-Jaques Aillagon besuchte das Museum Folkwang.

Er ließ sich von Heiner Goebbels, Intendant der Ruhrtriennale, durch die Arbeit ,Nowhere and Everywhere' von William Forsythe führen.
Diese und weitere Arbeiten von William Forsythe sind noch bis zum 8. September zu sehen. Sie erfreuen sich beim Publikum besonderer Aufmerksamkeit.