Zwei neue Ausstellungen im Museum Folkwang

Museum Folkwang,  07.10.2013 - 14:35

Dr. Ingomar Lorch (2.v.l.) und Dr. Thomas Kempf (2.v.r.) von der Krupp-Stiftung zu Besuch in der Ausstellung 'AUSSTELLEN.' Im Bild links Tobias Burg, Kurator; rechts: Tobia Bezzola, Direktor Museum Folkwang, Foto: Museum Folkwang/Denis Bury, 2013

Marco Lulić vor seiner Arbeit 'ausstehlen', Foto: Museum Folkwang, 2013

Torsten Bröhan, Gründer der Berliner Bröhan Design Foundation (li.) mit René Grohnert, Leiter des Deutschen Plakat Museums (re.), vor dem Werbeplakat der Ausstellung. Foto: Museum Folkwang, 2013

Friedrich Wilhelm Deffke (li), der Sohn des Logopioniers Wilhelm Deffke, war mit einem Schulkameraden im Museum Folkwang, Foto: Museum Folkwang, 2013

Die Ausstellung 'AUSSTELLEN – 30 Jahre Künstlerförderung der Krupp-Stiftung' und 'Corporate Design: Der Logopionier Wilhelm Deffke (1887 – 1950)' sind bis zum 26. Januar 2014 geöffnet.

Die Ausstellung AUSSTELLEN zeigt Arbeiten von Robert Kusmirowski, Marko Lulić, David Malković, Shahryar Nashat, Paulina Olowska und Kirsten Pierot. Alles Preisträger, die in den letzten 10 Jahren mit dem Förderpreis Kataloge für junge Künstler von der Krupp-Stiftung ausgezeichnet worden. Dr. Thomas Kempf, Vorstand der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, besichtigt mit Tobia Bezzola, Direktor des Museum Folkwang, den Raum mit den Arbeiten von Kirsten Pieroth.

In Kooperation mit Torsten Bröhan, dem Gründer der Berliner Bröhan Design Foundation, konnte die Ausstellung  Der Logopionier Wilhelm Deffke realisiert werden. Wir sehen ihn hier mit René Grohnert, Leiter des Deutschen Plakat  Museums, vor dem Werbeplakat der Ausstellung.