Museum Folkwang

 

Die Welt steht still, ein Virus diktiert uns plötzlich den Alltag. Wir alle befinden uns in einem Ausnahmezustand. Mit der vorübergehenden Schließung des Museums zunächst bis zum 19. April 2020 helfen wir dabei, gemeinsam die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Wir halten Sie über die weiteren Entwicklungen auf unserer Webseite und über unsere Social-Media-Kanäle auf dem Laufenden. Die aktuelle Lage hat uns aber auch dazu gezwungen, unser Ausstellungsprogramm umzudisponieren: Die große Keith Haring-
Retrospektive und auch die Plakat-Ausstellung Rettet die Liebe sind auf Ende August verschoben.
Die Ausstellung zu Martin Kippenberger wird im Januar kommenden Jahres eröffnet. Auch die Federico Fellini-Ausstellung wird ins Jahr 2021 verlegt.

Hier die Laufzeiten der Ausstellungen im Einzelnen:

21.lettres.a.la.photographie@gmx.de
19. Juni – 8. November 2020

DF12 Dokumentarfotografie Förderpreise

19. Juni – 2. August 2020

100 Beste Plakate 19
Deutschland Österreich Schweiz
17. Juli – 9. August 2020

Keith Haring
21. August – 29. November 2020

Rettet die Liebe!
Internationale Plakate gegen AIDS
21. August – 29. November 2020

„Und so etwas steht in Gelsenkirchen …“
Kulturbauten im Ruhrgebiet nach 1950
11. September 2020 – 10. Januar 2021

Weitere Informationen finden Sie hier.

Am 8. März 2020 wurde das Museum Folkwang von der deutschen Sektion des Kunstkritikerverbands AICA zum "Museum des Jahres" gewählt. Gelobt wurde die Neuhängung der Sammlung und ihre Verbindung zu den Ausstellungen. Die thematische Hängung ermögliche ein Verbinden der Kunst mit der Sammlung im Bereich Archäologie, Weltkunst und Kunstgewerbe. Besonders hervorgehoben wurde auch die Nähe zu den Besucherinnen und Besuchern. Diese Nähe zeichnete sich vor allem durch die mehrsprachige Website sowie den freien Eintritt, eine großzügige Förderung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, aus.
Diese Auszeichnung ist für uns natürlich ein Ansporn, weiterzumachen und unser Angebot ständig weiterzuentwickeln!

Um Ihnen gerade auch während der temporären Schließung den Zugang zu unserer Sammlung und unserem Haus zu ermöglichen, bieten wir ein breites Spektrum an digitalen Angeboten an. Unsere Homepage und die App bieten Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, die Sammlung online zu besuchen. Erklärende Texte bringen die Highlights der Sammlung nach Hause. Darüber hinaus arbeiten wir an einem weiteren virtuellen Rundgang durch die Sammlungsräume mit Google arts and culture.
Unser Angebot auf den sozialen Netzwerken wurde in den letzten Tagen um eine Vielzahl an neuen Serien erweitert. Instagram dient hierbei als internationales Sprachrohr mit englischen Texten, während auf Facebook die Texte auf Deutsch gepostet werden. Diese bringen unseren Followern nicht nur das Haus und die Sammlung näher, sondern geben auch einen Einblick hinter die Kulissen des Museums:

Behind the Scenes: In der Instagram-Story stellt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter ihre oder seine Arbeit im Museum Folkwang vor. So wurde beispielsweise ein Einblick in die Arbeit unserer Papierrestauratorin ermöglicht.

My best of Museum Folkwang: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums präsentieren auf Facebook ihr Lieblingswerk und ihren Lieblingsort. Lernen Sie den Lieblingsraum unseres Direktors kennen.

Folkwang Favourites: Die Highlights unserer Sammlung werden mit einem kurzen erklärenden Text auf Facebook und Instagram vorgestellt.

Empty Museum: Kuratorinnen und Kuratoren führen durch einen Sammlungsraum und stellen die jeweilige Besonderheit vor (Instagram).

Fun Facts: Fakten zum Museum werden im Zusammenspiel mit kleinen Quizfragen in den Instagram Stories gepostet.

Aenne Biermann: Aktuell wäre die Ausstellung Aenne Biermann. Vertrautheit mit den Dingen bei uns zu sehen. Um dennoch einen Einblick in die Ausstellung zu ermöglichen, wird jeden Sonntag ein Werk aus der Ausstellung mit Text auf Facebook gepostet.

#IHeartMuseumFolkwang: Der Hashtag #IHeartMuseumFolkwang wurde auf Instagram gestartet um einen aktivierenden Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern zu ermöglichen. Bilder, die unter dem Hashtag gepostet werden, nehmen wir in unsere Instagram-Story auf.

Besuchen Sie uns auf Facebook und Instagram.

Bildnachweise

Titelmotiv: Außenansicht Museum Folkwang, Foto: Museum Folkwang
Keith Haring, Untitled, 1982 © Keith Haring Foundation
Innenansicht Museum Folkwang, Foto: Giorgio Pastore
Museumsapp, Foto: Museum Folkwang

Kulturpartner


Medienpartner

    

    

    

    

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram.






Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen

T +49 201 8845 000
F +49 201 8891 45000

info@museum-folkwang.essen.de
www.museum-folkwang.de