Bildschöner Samstag

Die Workshops verbinden Ausstellungsbesuche mit bildnerisch-praktischem Arbeiten im Werkraum.
Teilnahmebeitrag: 7 €. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung im Besucherbüro erforderlich.

Samstags, 14.30 – 16.30 Uhr

Drüber, drunter, kreuz und quer – Gerhard Richters Bilder und Teppiche
1. 7., 15. 7., 29. 7.

Der Maler Gerhard Richter spielt mit Farben: Er lässt den Zufall entscheiden, wie man sie in vielen kleinen Kästchen auf dem Blatt anordnen kann. Er malt ein großes buntes Bild und zerlegt es dann in seine Einzelteile. Er findet ein Muster und macht daraus einen Teppich. Auch Ihr experimentiert mit Farbkarten und versucht euch im Werkraum am Webrahmen. Es entstehen leuchtend bunte Bilder aus Garn.

Da müsste Musik sein
8. 7., 22. 7., 5. 8., 19. 8., 2. 9.

Die Plakate aus dem Sommer 1967 werben für wilde Partys und laute Konzerte. Mit bunten Farben und tanzenden Buchstaben vermitteln sie ein fröhliches und entspanntes Lebensgefühl. Manchmal haben die Künstler verrückte Effekte eingebaut: Die Poster erwachen im Stroboskop-Licht zum Leben, und wenn man zu lange hinguckt, kann einem schwindelig werden. Im Workshop gestaltet Ihr aus Wasser, Öl und Farbe bewegliche Bilder für eine eigene Licht-Show.

Rund ist meine Lieblingsfarbe
12. 8., 26. 8., 16. 9., 30. 9.

Ein Kreis wird zur Kugel, ein Quadrat zum Würfel und die Malerei zur Skulptur. In den 1950er- und 1960er Jahren interessierten sich Künstler wie François Morellet und Heinz Mack dafür, wie Formen von der Leinwand in den Raum gelangen. Manchmal geraten sie dabei sogar in Bewegung: Einige Künstler wenden optische Täuschungen an, um die Objekte vor unseren Augen zum Flirren zu bringen, andere nutzen einen Elektromotor. Im Werkraum entsteht ein dreidimensionales Bildobjekt mit Formen zum Aufklappen.

Leckerer Samstag – Koch-Workshop für Kinder
Sa, 9. 9., 14. 30 – 16. 30 Uhr

anschließend gemeinsames Essen bis 18 Uhr
Die Pflanzen im Garten sehen nicht nur schön aus, viele schmecken auch gut! Wir ernten Kartoffeln und Radieschen, Kürbisse und Möhren und bereiten gemeinsam ein Essen daraus zu. Gewürzt wird mit Kräutern wie Thymian und Pfefferminz, und auch viele Blüten sind essbar und passen gut in den Salat. Zum Abschluss des Workshops sind Eure Familien eingeladen mitzuessen.

Herbst – Workshop zur Grünen Hauptstadt Europas
Sa, 23. 9., 14. 30 – 16. 30 Uhr

Die grüne Hauptstadt bekommt ein blühendes Museum und das Folkwang einen Garten. Ab April harken und graben, säen und pflanzen wir gemeinsam auf der Wiese hinter dem Museum. Je nach Jahreszeit gibt es unterschiedliche Dinge zu sehen und zu tun. Das ganze Jahr über könnt ihr beobachten und mitgestalten, wie der Garten wächst.

Foto: Nina Gschlößl, 2014