Symposium – Der Körper der Fotografie

17./18. November 2017

Die Frage, wie wir mit dem Konzept des fotografischen Originals heute umgehen, könnte den Ausgangspunkt dafür liefern zu verstehen, wie die Veränderung des Wesens der Fotografie ihren Status als Original berührt. Es geht um den Umgang mit Fotografie in Museen, Institutionen, in der Produktion, Konservierung, Restaurierung, Kunstgeschichte und im Kunstmarkt; wie werden die Grenzen des Originals ausgelotet, neue Herausforderungen geschildert, wie kann es letztlich auch die Erwartungen von Künstlern, Kunsthistorikern und Händlern erfüllen?

In dem Versuch, einen möglichst breiten Überblick auf die Fragestellung zu liefern, werden Experten aus den verschiedenen Bereichen darüber sprechen, was das Konzept des Originals in ihrem jeweiligen Umfeld für Herausforderungen bereithält, wie sich seine Definition verschoben hat, und ob sogar seine Legitimität in Frage steht.

Detaillierte Informationen zum Programm erhalten Sie hier...
Der Flyer zum Download...

Ort
Karl Ernst Osthaus-Saal
Museum Folkwang
Museumsplatz 1
D-45128 Essen

Freier Eintritt
Sprachen: deutsch/englisch
Anmeldung bis 15.11.2017 unter:
symposium@museum-folkwang.essen.de

Kontakt
Isabel Hufschmidt
isabel.hufschmidt@museum-folkwang.essen.de

Stefanie Unternährer
stefanie.unternährer@museum-folkwang.essen.de

René Hartmann
rene.hartmann@wuestenrot-stiftung.de

Eine Kooperation der Wüstenrot Stiftung mit dem Museum Folkwang

Das Symposium findet anlässlich der Verleihung der Dokumentarfotografie Förderpreise 12 und der Ausstellung Dokumentarfotografie Förderpreise 11 – The Voids statt.   

Archiv

Queer Exhibtitions / Queer Curating
Ein interkulturelles Symposium, Mai 2017
Nähere Informationen hier...

The Art Museum and Its New Publics
Internationale Konferenz, Mai 2015
Nähere Informationen hier...

Collecting Geographies
Global Programming and Museums of Modern Art, März 2014, Stedelijk Museum Amsterdam
Nähere Informationen hier...

Urbanität gestalten
Zukunftsszenarien für die Städte des Ruhrgebiets
Kolloquium, Mai 2010
Nähere Informationen hier...