Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen (PREP)

Provenienzforscherin und Kuratorin Isabel Hufschmidt nimmt am Deutsch-Amerikanischen Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen (PREP), 2019, Dresden – Washington D.C. teil

Das deutsch-amerikanische Austauschprogramm PREP wurde von der SPK und der Smithsonian Institution eingerichtet. Ziel ist die systematische Vernetzung der Provenienzforscher in Museen beider Länder.

https://www.preussischer-kulturbesitz.de/schwerpunkte/wissenschaft-und-forschung/forschungsunterstuetzung/austauschprogramm-zur-provenienzforschung.html