Archiv (2009–2006)

2009

Dezember 2009
Pressemitteilung

Hauptwerk des Museum Folkwang kommt für vier Monate wieder nach Essen

Franz Marcs Weidende Pferde IV in der Ausstellung „Das schönste Museum der Welt“ – Museum Folkwang bis 1933


Buchung von Führungen unter +49 (0) 201 88 45 444

Das Museum Folkwang, Essen, präsentiert in der Sonderausstellung „Das schönste Museum der Welt“ – Museum Folkwang bis 1933 (20. März bis 25. Juli 2010) mit Franz Marcs Weidenden Pferden (Die roten Pferde) eine spektakuläre Leihgabe aus dem Busch-Reisinger Museum, Cambridge, USA.

Franz Marcs Werk Weidende Pferde IV (Die roten Pferde), 1911, kehrt für vier Monate
nach Essen zurück und wird erstmals seit den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts
wieder im Folkwang-Sammlungskontext präsentiert.

26. November 2009
Pressemitteilung

Ausstellungseröffnung im RWE Turm
Yuri Leiderman. Die Ehre hüt von Jugend auf
27.11.2009 - 12.2.2010
Museum Folkwang im RWE Turm

Rückblick Ausstellungsprojekte
Museum Folkwang in Kooperation mit der RWE AG

30. Oktober 2009
Pressemitteilung

Museum Folkwang setzt Highlights im Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010
Zwei große Sonderausstellungen in bewährter Partnerschaft mit der E.ON Ruhrgas AG


Hartwig Fischer, Direktor Museum Folkwang: „Die Ausstellung "Das schönste Museums der Welt" - Museum Folkwang bis 1933 hebt einen Schatz wieder ans Licht, der die Entwicklung der Kultur im Ruhrgebiet wesentlich geprägt hat. Es ist im Übrigen kein Zufall, dass die Kulturhauptstadt Europas 2010 einen Leitsatz unseres Museumsgründers zu ihrem Motto gemacht hat. „Wandel durch Kultur – Kultur durch Wandel“ – diese Maxime hat niemand anderes als Karl Ernst Osthaus formuliert. Unsere Ausstellung steht somit im Zentrum der Kulturhauptstadt Europas.“

28. Oktober 2009
Pressemitteilung

300.000 Besucher in der Ausstellung Villa Hügel zeigt Folkwang
Letztes Ausstellungswochenende


Am Mittwoch, 28. Oktober 2009, begrüßte Mario Andreas von Lüttichau, Kurator der Sammlung Malerei und Skulptur des Museum Folkwang, den 300.000 Besucher der Ausstellung Villa Hügel zeigt Folkwang.

16. September
Pressemitteilung

Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 präsentiert RuhrKunstMuseen
Deutsche Bank bringt über 23.000 Menschen in die RuhrKunstMuseen.


Anlässlich der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 haben sich unter dem Titel RuhrKunstMuseen (RKM) zwanzig Kunstmuseen der Metropole Ruhr erstmalszusammengeschlossen. 

Pressemitteilung
Hintergrund Sammlung
Hintergrund Collection Tours
Hintergrund Ausstellung Mapping the Region
Hintergrund Deutsche Bank
Die RuhrKunstMuseen, Überblick
Bildmaterial

15. September 2009
Pressemitteilung

Literatur im Folkwang

Lesungen im Museum Folkwang ab Februar 2010, gefördert von der Alfred und Cläre Pott-Stiftung


Die Reihe wurde bislang organisiert von der Zeitschrift für Literatur Schreibheft unter Leitung von Norbert Wehr, der Buchhandlung im Grillo-Theater (heute Buchhandlung Proust) unter Leitung von Beate Scherzer und dem Schauspiel Essen. Die ersten Lesungen fanden im Museum Folkwang, dann im Aalto-Theater, und ab 1990 im Grillo-Theater statt.

Die Alfred und Cläre Pott-Stiftung hat sich bereit erklärt, die Lesungen langfristig zu finanzieren, das Museum Folkwang wird ab dem Jahr 2010 der neue Veranstaltungsort sein.

Die Lesungen beginnen im Februar 2010 mit einem Vortrag des Frankfurter Schriftstellers Peter Kurzeck.

1. Lesung  mit Peter Kurzeck

 

Museum Folkwang mit Atelier Van Lieshout zu Gast in Moskau

Slave City. Cradle to Cradle
WINZAVOD, Centre for Contemporary Art, Moskau
22. September – 25. Oktober 2009

WINZAVOD, Zentrum für zeitgenössische Kunst, und Museum Folkwang präsentieren die Ausstellung Slave City. Cradle to Cradle von Atelier Van Lieshout in Moskau. Sie ist Teil des Gastprogramms der dritten Moskau Biennale für zeitgenössische Kunst (24.9.- 25.10.2009, http://3rd.moscowbiennale.ru). Die Ausstellung in Moskau setzt die Kooperation zwischen Museum Folkwang und der RWE AG im Bereich zeitgenössischer Kunst fort. Ein Gedanke der Kooperation ist, Ausstellungen die im Museum Folkwang in Essen stattfinden, jeweils in einem anderen Land zu zeigen, vor allem in Osteuropa.

2. September 2009

 

Ausstellung „Amerikanische Malerei 1950-1970. Werke der Sammlung Folkwang im Josef Albers Museum, Bottrop" bis 15. November 2009 verlängert

Die Ausstellung Amerikanische Malerei 1950-1970. Werke der Sammlung Folkwang im Josef Albers Museum, Bottrop wird bis Sonntag, 15. November 2009, verlängert. Die Präsentation von rund 14 Gemälden und Skulpturen des Museum Folkwang in Bottrop war zunächst nur bis Oktober geplant.

Nach Ende der Ausstellung kehren alle Werke in das Museum Folkwang zurück und werden mit Eröffnung des Neubaus im Kulturhauptstadtjahr 2010 wieder zu sehen sein. Der Museumsneubau, entworfen von David Chipperfield Architects, London/Berlin, wird von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung als alleiniger Förderin ermöglicht.

12. August 2009
Pressemitteilung dt.

 

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung hat drei Stipendien im Programm "Museumskuratoren für die Fotografie" vergeben. Erstmals Einbindung internationaler Institutionen.

13. Juli 2009
Pressemitteilung

"Kinder führen Kinder"
Kinderfest am 15. August 2009, 14-18 Uhr im Stadtgarten Essen.

Ausstellung
Irina Korina. Installationen. (1.7. - 18.9.2009)
Museum Folkwang im RWE Turm, Essen

Biografie Irina Korina dt.
Biography Irina Korina engl.
Kooperation Museum Folkwang / RWE AG 1999-2009

5. Juni 2009
Pressemitteilung


Museum Folkwang und RWE AG kündigen die Sonderausstellung "A Star Is Born. Fotografie und Rock seit Elvis Presley" (2. Juli bis 10. Oktober 2010) im Kulturhauptstadtjahr Ruhr.2010 an. 10 Jahre Kooperation Museum Folkwang und RWE AG im Bereich zeitgenössischer Kunst.

Faktenblatt

27. Mai 2009
Pressemitteilung


200.000 Besucher in der Ausstellung "Villa Hügel zeigt Folkwang".

15. April 2009
Pressemitteilung


Geborgene Plakate aus den Trümmern des Historischen Archivs der Stadt Köln finden vorübergehend Unterbringung im Deutschen Plakat Museum, Essen.

1999 – 2009, „Förderer der Fotografischen Sammlung im Museum Folkwang e.V.“ feiert 10jähriges Bestehen.

10. Februar 2009
Pressemitteilung

"Villa Hügel zeigt Folkwang". Wechsel der Arbeiten auf Papier in den Kabinetten der Ausstellung. Franz Marcs "Pferd in der Landschaft" ersmatls in der Ausstellung.

2008

28. November 2008
Pressemitteilung


Eröffnung der Ausstellung "Runa Islam. Restless Subject" im Museum Folkwang.

30. Oktober 2008
Pressemitteilung
inkl. Übersicht der vergangenen Kooperationsprojekte mit der RWE AG.

Eröffnung der Ausstellung "Attila Csörgö. Wurfbahnen und Raumkurven".
Museum Folkwang im RWE Turm.

10. Oktober 2008
Pressemitteilung

Ausstellungseröffnung: "Street & Studio. Eine urbane Geschichte der Fotografie"

20. Deptember 2008
Pressemitteilung

Ausstellungseröffnung: "Lutz & Guggisberg. Eindrücke aus dem Landesinneren"

Ausstellungseröffnungen: "Das Spielerische der Fotografie im Medium der Postkarte" und "100 beste Plakate 07"

Ausstellungseröffnung: "Zeichnung als Prozess. Aktuelle Positionen der Grafik".

11. Juni 2008
Pressemitteilung

Symposium „Die Unfreiheit der Zukunft“ von veranstaltet in Kooperation von Museum Folkwang und Kulturwissenschaftliches Institut (KWI) Essen am 18./19. Juni 2008 im Museum Folkwang, Karl Ernst Osthaus-Saal, Kahrstraße 16, 45128 Essen anlässlich der Ausstellung „Atelier Van Lieshout. Die Stadt der Sklaven" bis 6. Juli 2008 im Museum Folkwang.

weiterlesen

11. Juni 2008
Pressemitteilung

Villa Hügel zeigt Folkwang
Renoir, Monet, van Gogh - Gauguin, Matisse, Dalí

Die Villa Hügel in Essen, bekannt für ihre großen kultur- und kunsthistorischen Ausstellungen, zeigt ab dem 12. Juni 2008, erstmals seit fast drei Jahrzehnten, Meisterwerke der Moderne. Mehr als 15 Monate lang sind die Glanzstücke des Museum Folkwang im ehemaligen Wohnhaus der Industriellenfamilie Krupp zu sehen.

Zu den rund 80 Exponaten der Ausstellung gehören so berühmte Werke wie Claude Monets "Kathedrale von Rouen" und Pierre Auguste Renoirs "Lise", Vincent van Goghs "Irrenhausgarten" oder Robert Delaunays "Eiffelturm". Die Kuratoren schlagen den Bogen vom franzsöischen Realisten Gustave Courbet bis zum deutschen Mythenerzähler Max Beckmann.

Pressetext 11. Juni 2008
Künstlerliste
Datenblatt
Kulturstiftung Ruhr
Museum Folkwang

8. Mai 2008

Stipendien der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
für Zeitgenössische Deutsche Fotografie 2008 vergeben.

weiterlesen

7. Februar 2008

„Kinder führen Kinder“
Neue Standorte, neue Herausforderungen


Stiftung Mercator und Museum Folkwang verlängern
erfolgreiche Zusammenarbeit für weitere 2 Jahre

Das Projekt „Kinder führen Kinder“ der Stiftung Mercator am Museum Folkwang wird für weitere zwei Jahre fortgesetzt und um drei weitere Standorte bereichert.
Im Frühjahr 2007 hatte Herr Prof. Dr. h. c. mult. Berthold Beitz dem Museum Folkwang großzügig angeboten, Hauptwerke der Sammlung Folkwang während der Bauzeit in Ausstellungsräumen der Villa Hügel auszustellen. Dies wird ab Mai 2008 möglich sein, so dass die Gemälde und Skulpturen wieder zugänglich sind.
Im nunmehr dritten und vierten Projektjahr können Kinder ihre Gruppen daher auch in der Villa Hügel aber auch im RWE Turm, Essen, sowie im Bottroper Josef Albers Museum führen. In dem von der Stiftung Mercator initiierten und geförderten Projekt übernehmen Kinder im Alter von 10 – 13 Jahren Führungen für Jüngere und Gleichaltrige, jetzt auch durch aktuelle zeitgenössische Ausstellungen, was für die Kinder neue Herausforderungen bringt.
weiterlesen

Termine und weitere Informationen zum Programm Bildung und Vermittlung für Kinder am Museum Folkwang hier.
 

Folkwang vor dem Neubeginn. Das Programm geht weiter.

Ab 12. Januar 2008 werden im Altbau des Museums wieder Ausstellungen stattfinden. Hierfür wird der frühere Eingang des Museum Folkwang an der Kahrstraße reaktiviert.
Den Auftakt 2008 bilden drei Ausstellungen aus den Bereichen zeitgenössische Kunst, Grafik und Plakat.

2007

22. November 2007 

Präsentation von Editionen des Kunstring Folkwang und Kunstverein Ruhr

Der Kunstring Folkwang und Kunstverein Ruhr stellen ihre neuen Editionen und Jahresgaben 2007 vor. Präsentiert werden Editionen des Kunstring mit Werken von Markus Draper, Felix Droese und Tamás Kaszás und des Kunstverein Ruhr mit Arbeiten von Gudrun Kemsa, VA Wölfl sowie Anna und Bernhard Blume.

Von Freitag, 30.11.07 bis Sonntag, 02.12.07 findet die Ausstellung und der Verkauf aller noch verfügbarer Editionen (Grafik, Fotografie, Objekte und Unikate) des Kunstring Folkwang und des Kunstverein Ruhr statt.

Präsentation und Verkauf
Fr, 30.11.2007 von 16 bis 22 Uhr
Sa, 01.12.2007 von 12 bis 18 Uhr
So, 02.12.2007 von 12 bis 18 Uhr

Kunstverein Ruhr im Forum Kunst und Architektur
Kopstadtplatz 12
45127 Essen

9. November 2007

Museum Folkwang und E.ON Ruhrgas kündigen Sonderausstellungen für das Kulturhauptstadtjahr 2010 an

„Das schönste Museum der Welt. Das Museum Folkwang bis 1933“
und "Bilder einer Metropole. Die Impressionisten in Paris"

Das Museum Folkwang wird im Kulturhauptstadtjahr 2010 zwei große Sonderausstellungen veranstalten. Unter dem Titel „"Das schönste Museum der Welt". Das Museum Folkwang bis 1933“ (20. März bis 25. Juli 2010) wird die spektakuläre Sammlung des Museums von 1933 rekonstruiert. Schon in den zwanziger und frühen dreißiger Jahren gehörte sie weltweit zu den bedeutendsten Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst. Die zweite Ausstellung mit dem Titel "Bilder einer Metropole. Die Impressionisten in Paris“ (2. Oktober 2010 bis 30. Januar 2011) ist der modernen Großstadt gewidmet, wie sie sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte, als Paris das Zentrum der modernen Kunst war. Beide Projekte werden in bewährter Partnerschaft mit der E.ON Ruhrgas AG realisiert.

25. Oktober 2007

Tamás Kaszás mit „Intercultural Orientation“
They who know the truth don’t advertise it –
Wer die Wahrheit kennt, spricht nicht darüber
Ein Installationsprojekt des Museum Folkwang im RWE Turm, Essen
26. Oktober 2007 – 25. Januar 2008


Die Ausstellung des ungarischen Künstlers Tamás Kaszás und des von ihm initiierten Künstlerkollektives „Intercultural Orientation“ setzt die Kooperation zwischen dem Museum Folkwang und der RWE AG im Bereich zeitgenössischer Kunst fort. Tamás Kaszás wird für die Ausstellung im Foyer des Turms, Hauptsitz des Essener Energiekonzerns, seine bisher größte Installation entwickeln, sie hat  das Verhältnis von Arbeit und Kontemplation zum Thema.

weiterlesen

Ausstellungsübersicht der Kooperation

22. Oktober 2007

Die Dokumentarfotografie Förderpreise 2007/2008 der Wüstenrot Stiftung sind vergeben.

Die Dokumentarfotografie Förderpreise, die alle zwei Jahre von der Wüstenrot Stiftung in Zusammenarbeit mit der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang, Essen, ausgeschrieben werden, erhalten in diesem Jahr Kirill Golovchenko, Absolvent der Hochschule Darmstadt, Andrea Diefenbach, Absolventin der Fachhochschule Bielefeld, Margret Hoppe und Aymeric Fouquez, Absolventen der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig. Die Preise sind mit jeweils 10.000 EUR dotiert und ermöglichen die Realisierung eines neuen, unabhängigen Projekts. Die Arbeitsergebnisse werden nach Ablauf eines Projektjahres in einer Ausstellung mit Begleitkatalog der Öffentlichkeit vorgestellt.

weiterlesen

Folkwang im Josef Albers Museum, Bottrop

Amerikanische Malerei 1950 bis 1970
Werke aus der Sammlung des Museum Folkwang im Josef Albers Museum.


Das Josef Albers Museum in Bottrop zeigt von Oktober 2007 bis Oktober 2009 Hauptwerke der amerikanischen Kunst aus der Sammlung des Museum Folkwang. Die 14 Gemälde und Skulpturen treten hier in direkten Dialog mit den Werken von Josef Albers, der in Bottrop geboren wurde, am Bauhaus unterrichtete und seit 1933 als Künstler und Lehrer in den USA prägenden Einfluss auf die Entwicklung der amerikanischen Nachkriegskunst vom Abstrakten Expressionismus bis zur Minimal Art ausübte. Beide Museen unterstreichen mit dieser Präsentation beispielhaft die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen den Kunstmuseen des Ruhrgebiets.

weiterlesen

27. September 2007

IHK jetzt "Außenstelle" des Deutschen Plakat Museums.

Die Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen (IHK) eröffnet Anfang Oktober 2007 die erste ständige Plakatausstellung in ihrem Gebäude. Kooperations- und Vertragspartner ist das Deutsche Plakat Museum (DPM) mit seiner hochwertigen Plakatkunst, das künftig Teil des neuen Essener Folkwang Museums sein wird.

weiterlesen

18. Juli 2007

100 beste Plakate 06
in der Zollverein School
23. Juli bis 10. August 2007


Eine Ausstellung des 100 Beste Plakate e.V., Berlin
in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Plakat Museum, Essen
in der Zollverein School of Management and Design

Eröffnung: Fr., 20. Juli 2007, 19.00 Uhr
Öffnungszeiten Mo.-Fr. 10-18 Uhr
Eintritt frei
Adresse:
Zeche Zollverein
Gelsenkirchener Straße 209
D 45309 Essen  

Weitere Informationen unter:
www.100-beste-plakate.de/pr/pr.htm
www.100-beste-plakate.de

29. Juni 2007

Letztes Ausstellungswochenende vor Beginn der Arbeiten zum Neubau des Museum Folkwang, Essen, mit freiem Eintritt am Sonntag, dem 1. Juli 2007, in die Sonderausstellungen Simon Starling – Nachbau und Rockers Island – Olbricht Collection.

weiterlesen ...

Juni 2007

Der Newsletter 01/07 des Museum Folkwang zum Download.

13. Juni 2007

Das Museum Folkwang und David Chipperfield Architects, London/Berlin, präsentieren auf der Art 38 Basel, Schweiz, vom 13. – 17. Juni 2007, gemeinsam auf einem eigenen Messestand den Neubau des Museum Folkwang. An der Art Basel nehmen rund 300 international führende Galerien teil, die über 2000 Künstler vertreten. Sie gilt mit rund 60.000 Besuchern weltweit als wichtigste Messe zeitgenössischer Kunst.

Standort auf der Art Basel: Foyer der Halle 1/Art Institutions, Stand Nr. 6
Öffnungszeiten der Messe: Mi 13.6. – So 17.6.2007, jeweils 11–19 Uhr, www.artbasel.ch

Juni 2007

Sebastian Stumpf. Videoinstallationen
Museum Folkwang, Essen
16. – 24. Juni 2007


Der Foto- und Videokünstler Sebastian Stumpf stellt, als Ausklang der Aktivitäten der Fotografischen Sammlung im Museum Folkwang vor der vorübergehenden Schließung für den Neubau, eine speziell für das Fotografische Kabinett konzipierte Videoarbeit vor.

weiterlesen

März 2007

ROCKERS ISLAND. Olbricht Collection
Museum Folkwang, Essen
5. Mai – 1. Juli 2007


Mit Rockers Island zeigt das Museum Folkwang die bislang umfangreichste Präsentation der
Essener Olbricht Collection.

weiterlesen

März 2007

Simon Starling – Nachbau
Zeitgenössische Kunst im Museum Folkwang
Eine Kooperation mit der RWE AG
20. April – 1. Juli 2007

weiterlesen

März 2007

Oskar Dawicki – Every mistake has a hidden meaning
Ein Projekt des Museum Folkwang im RWE Turm
20. April bis 1. Juli 2007

weiterlesen

19. März 2007

Neue Kuratoren am Museum Folkwang, Essen.Das Museum Folkwang besetzt zwei Kuratorenposten neu.

weiterlesen

16. März 2007

JACOB HOLDT – AMERIKABILDER 1970-1975
In Kooperation mit der Stiftung Gwin Zegal, Saint Brieuc, Frankreich
Fotografisches Kabinett, Museum Folkwang, Essen
17. März bis 3. Juni 2007

weiterlesen

13. März 2007

Empfehlung der Jury im Architekturwettbewerb zum Neubau
Museum Folkwang.


weiterlesen

2006

8. November 2006

Neubau Museum Folkwang / Zwölf Architektenbüros für den Wettbewerb ausgewählt

In einem internationalen Auswahlverfahren wurden die zwölf Architekten benannt, die an dem Wettbewerb um den Neubau des Museum Folkwang teilnehmen. Die Entscheidung über das zu realisierende Projekt fällt im Februar 2007.

weiterlesen

26. September 2006

Museum Folkwang und RWE AG vereinbaren langfristige Kooperation im Bereich Zeitgenössische Kunst.

Erste Ausstellungsprojekte beginnen am 20. Oktober 2006 im Museum Folkwang und im RWE Turm in Essen