Theater für die Straße

Museum Folkwang,  07.03.2014 - 19:42

René Grohnert und Berger Bergmann vor dem Eingang der Ausstellung, © Museum Folkwang 2014

Marianne Kaimer und Hein Mulders, © Museum Folkwang, 2014

René Grohnert mit Gästen der Preview, darunter Andreas Bomheuer, © Museum Folkwang, 2014

Ursula Gather, © Museum Folkwang, 2014

Michael Imberg, © Museum Folkwang, 2014

TUP und Museum Folkwang luden am Donnerstag zur Preview der Ausstellung 'Theater für die Straße – Plakate für das Theater'.

Heute (Freitag) um 19 Uhr eröffnet die Ausstellung Theater für die Straße - Plakate für das Theater. Zur Pressekonferenz am Vormittag waren Berger Bergmann, Geschäftsführer der TUP, und René Grohnert, Leiter des Deutschen Plakat Museums anwesend. Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit der Theater und Philharmonie Essen GmbH (TUP). Anlässlich ihres 25jährigen Bestehens unterstützt die TUP die Ausstellung im Museum Folkwang mit Plakaten aus den Beständen des Aalto-Musiktheater Essen.

Gast bei der Preview der Ausstellung waren Aalto-Intendant Hein Mulders und Marianne Kaimer vom Freundeskreis der Philharmonie.

Der Leiter des Deutschen Plakat Museums, René Grohnert, zeigt den Gästen die Highlights der Plakatausstellung, darunter auch Kulturdezernent Andreas Bomheuer.

Ursula Gather, Vorsitzende des Kuratoriums der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, sowie Michael Imberg, Referent des Oberbürgermeisters der Stadt Essen, konnten ebenfalls zur Preview begrüßt werden.