Workshops zur Ausstellung

Der montierte Mensch

Workshops für Schulklassen verbinden die Auseinandersetzung mit den Originalen mit bildnerisch-praktischem Arbeiten in den Werkräumen des Museums.

Dauer 120 Minuten
Kosten 55 € zzgl. Eintritt
Eintritt 0,50 € pro Schüler

Anmeldung und Terminabsprache im Besucherbüro erforderlich.
T 0201 8845 444

Farbe ins Getriebe
Künstler_innen des Kubismus wie Fernand Léger oder Willi Baumeister montierten und kombinierten geometrische Formen und einfache Alltagsgegenstände zu maschinenartigen Gebilden. Sie versuchten dadurch die Beschleunigung von Abläufen durch die neuen Möglichkeiten der Technik darzustellen. Im praktischen Teil des Workshops experimentieren wir mit Sprühfarbe und Lackmalstiften und gestalten aus Schrauben, Muttern und Elektroschrott eigene Maschinen.
Klasse 1 – 13

Fragen an die Zukunft
Wieviel Zeit pro Tag verbringst Du online? Und wie viele Freunde auf Facebook und Snap Chat hast Du schon mal live gesehen? Der Einfluss digitaler Medien und technischer Geräte auf unseren Alltag nimmt immer mehr zu. Soweit, dass man sich einen Tag ohne Handy inzwischen gar nicht mehr vorstellen kann. Doch wo führt uns das noch hin und was sind die Vor- und Nachteile der Digitalisierung? Auch Künstler*innen beschäftigen sich mit diesen Fragen und haben Kunstwerke entwickelt, die uns anregen, uns über die eigene Mediennutzung Gedanken zu machen. Mit Digitalkameras erkunden wir die Ausstellung Der montierte Mensch und erstellen kurze Videos zu Fragen unserer Zukunft. 
Klasse 6 – 13