Sprache durch Kunst

Ein Angebot des Museum Folkwang zur Sprachförderung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10
Sprache durch Kunst ist ein interkulturelles Kooperationsprojekt zwischen dem Museum Folkwang und der Universität Duisburg-Essen, Fachbereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, das Kunstvermittlung und Sprachförderung verbindet. Das mit dem Preis „Ausgewählter Ort – Deutschland. Land der Ideen“ ausgezeichnete Projekt wurde 2011 bis 2015 von der Stiftung Mercator gefördert.
Der Umgang mit Bildender Kunst bietet vielfältige Sprechanlässe und Möglichkeiten zur Ausbildung sprachlicher Kompetenzen sowie kultureller und sozialer Handlungsfähigkeiten. Der vielfach erprobten Konzeption liegt ein weit gefasstes Verständnis von Sprache zugrunde. Neben verbalen Fertigkeiten werden nonverbale, körpersprachliche, ästhetische und künstlerische Ausdrucksweisen sowie emotionale und soziale Aspekte von Sprache berücksichtigt.
Sprache durch Kunst richtet sich insbesondere an Schülergruppen von Haupt-, Real- und Gesamtschulen. Es sind drei verschiedene Module mit jeweils fünf aufeinander aufbauenden Terminen (2-stündige Workshops) buchbar. Gerne berücksichtigen wir bei der Anmeldung auch Ihre individuellen Bedürfnisse und Interessen.

Sprache durch Kunst
© Museum Folkwang, 2011

Sprache durch Kunst
© Museum Folkwang, 2011