Gerhard Richter. Die Editionen.

7. April – 30. Juli 2017

Veranstaltungen

Führungen

Do, 18.30 Uhr
So, 15 Uhr
Öffentliche Führungen
Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Sonderzeiten an Christi Himmelfahrt (25. 5.) und Fronleichnam (15. 6.): 16 Uhr

Fr, 21. 4. und 2. 6., 18 Uhr
Kuratoren führen – H.J. Lechtreck: Gerhard Richter
Teilnahmebeitrag 3 € / 1,50 € / Kunstring Folkwang frei, zzgl. Eintritt in die Ausstellung.
Begrenzte Teilnehmerzahl

Vorträge

Do, 22. 6., 19 Uhr
KONZEPTION – PRODUKTION – EDITION
Beispiele aus der Zusammenarbeit mit Gerhard Richter
Mit Mike Karstens, Drucker und Herausgeber
Teilnahmebeitrag 5 € / 2,50 € / Mitglieder des Kunstring Folkwang frei. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Do, 6. 7., 18 Uhr
Gerhard Richters Farbtafelbilder der 1960er- und 70er-Jahre
Mit Hubertus Butin, Freier Publizist und Kurator, Berlin
Teilnahmebeitrag 5 € / 2,50 € / Mitglieder des Kunstring Folkwang frei. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Do, 20. 7., 18 Uhr
Von den Factory Additions zur Edition MAT - Künstler als Verleger
Nina Schallenberg zu Gerhard Richter
Teilnahmebeitrag 5 € / 2,50 € / Mitglieder des Kunstring Folkwang frei. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Seminar der Erwachsenenbildung

Fr, 5. 5., 18 – 20 Uhr und
Sa, 6. 5., 15 – 17 Uhr
Gerhard Richter. Aspekte eines postmodernen Bewusstseins
Gerhard Richter hat keinen persönlichen Stil. Er entwickelt stattdessen eine konzeptuelle Methode: Er benutzt Kunstwerke als Fundstücke, nimmt Fotorealismus, Informel und Romantik als Sujet für seine Kunst über Kunst. Die Konsequenzen einer solchen postmodernen Haltung sollen Inhalt des Seminars sein. Zunächst sollen die strukturellen Veränderungen in der westlichen Kunstentwicklung nach 1945 als Opposition zur Moderne gezeigt werden. Die speziellen Effekte der Fotomalerei Richters werden als eigenständiger Beitrag dieses Paradigmenwechsels analysiert. Anhand seines Zitat- und Reflexionsverfahrens (Pop Art, Fotorealismus, Informel, Romantik) sollen zentrale Fragen zur Kunstrezeption diskutiert werden: Können wir unseren Augen trauen? Können wir mit unserem Verstand Reales begreifen? Gibt es eine Wirklichkeit außerhalb der Subjektivität? Welche Realität erzeugt Kunst? Wie viele Wirklichkeiten gibt es?
Bei der Veranstaltung sollen Vortragselemente, Betrachtung einzelner Werke in der Ausstellung aber auch Analysen kurzer Texte zum Einsatz kommen.
In Kooperation mit dem Kunstring Folkwang e.V., Verein der Freunde des Museum Folkwang. Anmeldung im Besucherbüro erforderlich.
Teilnahmebeitrag 10 € / Mitglieder des Kunstring Folkwang frei.

Workshops

Sa, 8. 4., 29. 4., 20. 5., 10. 6., 1. 7., 15. 7., 29. 7.,
jeweils
14.30 – 16.30 Uhr
Bildschöner Samstag – Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Drüber, drunter, kreuz und quer – Gerhard Richters Bilder und Teppiche
Der Maler Gerhard Richter spielt mit Farben: Er lässt den Zufall entscheiden, wie man sie in vielen kleinen Kästchen auf dem Blatt anordnen kann. Er malt ein großes buntes Bild und zerlegt es dann in seine Einzelteile. Er findet ein Muster und macht daraus einen Teppich. Auch Ihr experimentiert mit Farbkarten und versucht euch im Werkraum am Webrahmen. Es entstehen leuchtend bunte Bilder aus Garn.
Teilnahmebeitrag: 7 € inklusive Eintritt. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung im Besucherbüro erforderlich.

Besucherbüro
T +49 201 8845 444
info@museum-folkwang.essen.de

Alle Termine und Themen des Veranstaltungsprogramms finden Sie auch im Veranstaltungskalender.

Zurück zur Ausstellung Gerhard Richter. Die Editionen.

Gerhard Richter
Fuji, 1996
Öl auf Alucobond, 29 x 37 cm
Courtesy Olbricht Collection
© Gerhard Richter, 2017
Foto: Olbricht Collection, Jana Ebert