Zurück

Sonderführung und Fotovorlage zur Ausstellung Nancy Spero

Home

Sonderführung und Fotovorlage zur Ausstellung Nancy Spero

18:00 Uhr

Führungen

Gewalt und Konflikte spielen eine wesentliche Rolle in den Arbeiten von Nancy Spero. In den 1960er und 70er Jahren ist es insbesondere der Vietnamkrieg, mit dem sich die Künstlerin in Zeichnungen und Malereien auseinandersetzt. In einer Vorlage von Grafiken und Fotografien vergleichen wir ihre Bildfindungen mit weiteren Kriegsdarstellungen aus der Sammlung Folkwang, wie Edward Adams’ bekannter Fotografie der Erschießung eines Vietkong-Kämpfers von 1968 und Otto Dix’ Mappe mit Radierungen zum Ersten Weltkrieg.

Teilnahme kostenfrei mit Eintrittskarte zur Ausstellung Nancy Spero.
Begrenzte Teilnehmerzahl.

Zurück

Bildschöner Samstag – Mein antikes Alphabet

Home

Bildschöner Samstag – Mein antikes Alphabet

14:30 Uhr

Kinder und Familien

14.30–16.30 Uhr
Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Hieroglyphen sind Schriftzeichen, die von den alten Ägyptern in den Stein von Tempeln oder Grabanlagen geritzt oder auf Papyrus geschrieben wurden. Manche der Zeichen stehen für Laute, wie die Buchstaben in unserem Alphabet, manche drücken ganze Wörter aus. Die Künstlerin Nancy Spero war fasziniert von dieser ägyptischen Bilderschrift. Sie stellte einen Fundus von Symbolen und Figuren aus unterschiedlichen Zeiten und Kulturen zusammen, die sie wie eine Geheimschrift zu immer neuen Bildern zusammensetzte. Im Workshop gestalten wir Stempel mit Figuren und Ornamenten und bedrucken eine Schriftrolle mit geheimnisvollen Botschaften und Bildergeschichten.

Teilnahmebeitrag: 7 € (inkl. Eintritt). Begrenzte Teilnehmerzahl.
Anmeldung im Besucherbüro erforderlich: T +49 201 8845 444, info@museum-folkwang.essen.de

Zurück

Bauhaus am Folkwang. Bühnenwelten

Home

Bauhaus am Folkwang. Bühnenwelten

15:00 Uhr

Führungen

Öffentliche Führung
Kostenfrei mit Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Nähere Informationen zur Sammlungspräsentation hier...

Zurück

Künstlergespräch mit William Forsythe und Peter Gorschlüter

Home

Künstlergespräch mit William Forsythe und Peter Gorschlüter

16:00 Uhr

Vorträge und Gespräche

William Forsythe (*1949 in New York, lebt in Frankfurt und Vermont, USA) ist Choreograf, Tänzer und bildender Künstler. Seit einigen Jahren hält seine Arbeit zunehmend Einzug in die Museen der Welt: Sein Interesse am Zusammenspiel von Raum, Bewegung und Körper führt zur Entwicklung sogenannter „Choreographic Objects“ und Instruktionen, mit denen er Ausstellungsbesucher zur Teilhabe und Aktion einlädt und deren Bewegungen im Museumsraum choreografiert. Im Mittelpunkt des Künstlergesprächs am 29. Juni stehen Forsythes Arbeiten für das Museum Folkwang: die interaktive Videoarbeit City of Abstracts (als fest installierte Dauerleihgabe des Künstlers im Museumsfoyer), die choreografischen Zeichnungen Human Writes Drawings (Schenkung des Künstlers als Teil der neuen Sammlungspräsentation), Aviariation (neue ortsspezifische Auftragsarbeit in den Lichthöfen des Museums ab 29. Juni) und Acquisition/Körperschaft (Performatives Projekt für das Museum Folkwang im November 2019). Die Interventionen Forsythes knüpfen auf exemplarische Weise an den am Bauhaus propagierten Gedanken der Einheit der Künste an, den auch Museum Folkwang-Gründer Karl Ernst Osthaus teilte.

Teilnahmebeitrag: 5 € / 2,50 € / Mitglieder des Kunstring Folkwang frei. Begrenzte Teilnahmerzahl

Nähere Informationen zu Forsythes Interventionen im Museum Folkwang hier...

Zurück

Nancy Spero

Home

Nancy Spero

12:00 Uhr

Führungen

Öffentliche Führung
Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

Zurück

Seminar: „Can feminist art be Minimal? Can feminist art be pink?”

Home

Seminar: „Can feminist art be Minimal? Can feminist art be pink?”

14:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen

Seminar zu Nancy Spero und feministischer Kunst
So, 30. 6., 14 – 18 Uhr


Die Künstlerin Nancy Spero verstand sich auch als feministische Aktivistin. Sie protestierte gegen sexistische Bedingungen im Kunstbetrieb und beteiligte sich in den 1970er Jahren an der Gründung einer Galerie, die nur Werke von Frauen ausstellte. Auf der Suche nach einem neuen weiblichen Selbstverständnis griff sie auf Darstellungen aus der Antike zurück und brachte sie in ihren Arbeiten in neue Kontexte. Wir nehmen Nancy Speros Ausstellung zum Anlass, weitere feministische Künstlerinnen in der Sammlung Folkwang zu entdecken. In einer Vorlage betrachten wir Videoarbeiten von Ulrike Rosenbach, Zeichnungen von Miriam Cahn, Fotografien von Rosemarie Trockel, Cindy Sherman und Helen Chadwick sowie eine Plastik von Kiki Smith. Sie alle setzten sich kritisch mit der Rolle von Frauen in der Gesellschaft auseinander und thematisieren Körperlichkeit und Geschlecht, Macht und Gewalt sowie die Frage nach Identität.

Teilnahmebeitrag: 10 € / 5 € ermäßigt für Mitglieder des Kunstring Folkwang e.V. 
Anmeldung im Besucherbüro erforderlich. T +49 201 8845 444, info@museum-folkwang.essen.de

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

Zurück

Highlights der Sammlung

Home

Highlights der Sammlung

14:00 Uhr

Führungen

Öffentliche Führung
Kostenfrei mit Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Zurück

Margot Bergman. Inner and Outer Landscapes

Home

Margot Bergman. Inner and Outer Landscapes

15:00 Uhr

Führungen

Öffentliche Führung
Kostenfrei mit Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

Zurück

Kinder sprechen über Kunst – Bei allen Göttinnen – Nancy Spero und die Antike

Home

Kinder sprechen über Kunst – Bei allen Göttinnen – Nancy Spero und die Antike

15:00 Uhr

Kinder und Familien

Ausstellungsgespräche für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl. Ohne Anmeldung.