Kalender
«

Veranstaltungstyp

«

Zielgruppe

«

Veranstaltungen

Wed., 18. September | 16:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Jugendliche

Mappenkurs im Atelier

16 – 18 Uhr
Du möchtest gerne Kunst studieren? Für Studiengänge wie Freie Kunst, Design oder auch Fotografie benötigen Studienbewerber/innen eine sogenannte Mappe. Wie sieht solch eine Mappe aus? Wie erstellst Du eine Auswahl mit Deinen Arbeiten und wie präsentierst Du diese am Ende? Im Atelier sollen diese Fragen beantwortet werden. Ziel dabei ist es, Dein künstlerisches Talent so weit zu entwickeln, dass eine Bewerbung an einer Kunsthochschule erfolgreich sein kann.
Eine Künstlerin gibt Dir Rückmeldungen und Tipps, wie Du weitermachen könntest und beantwortet Deine Fragen. In den folgenden Wochen kannst Du im Atelier weiter an Deiner Mappe arbeiten und Dich mit anderen Jugendlichen austauschen. Abhängig von Euren Interessen bilden wir Arbeitsgruppen mit verschiedenen Schwerpunkten. Von Ideenfindungsprozessen bis zur künstlerischen Realisierung und Präsentation unterstützt eine Künstlerin Euer gestalterisches Schaffen. Und auch die Sammlung des Museums bietet immer wieder Anregungen.
Teilnahme kostenfrei

Wed., 18. September | 19:30 Uhr
Ausstellungshalle 1
Interventionen, Aufführungen, Konzerte

Candice Breitz. Love Story (2016)

7-Kanal-Videoinstallation, colour, sound, loop
Featuring Alec Baldwin und Julianne Moore; basierend auf und mit Interviews von Shabeena Francis Saveri, Mamy Maloba Langa, Sarah Ezzat Mardini, Farah Abdi Mohamed, José Maria João und Luis Ernesto Nava Molero
Ein Auftragswerk der National Gallery of Victoria (Melbourne), Outset Germany (Berlin) + Medienboard Berlin-Brandenburg
Mit freundlicher Unterstützung von Goodman Gallery (Johannesburg), Kaufmann Repetto (Milan) + KOW (Berlin)
In englischer Sprache.

Termine
Mi 18.9.,  19 Uhr, Begrüßung durch Stefanie Carp, Peter Gorschlüter u.a.
               19.30 Uhr
Do 19.9., 19.30 Uhr
Fr 20.9,   16 Uhr und 19.30 Uhr
Sa 21.9., 16 Uhr und 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter www.ruhr3.com/breitz wird gebeten.

Thu., 19. September | 18:00 Uhr
Gartensaal
Vorträge und Gespräche

Karl Ernst Osthaus und Walter Gropius – Eine Partnerschaft für die Moderne. Vortrag von Reinhold Happel mit einer Einführung von Birgit Schulte

Reinhold Happel, Professor em. für Design- und Kunstwissenschaft am FB Design der der University of Applied Sciences Münster und Birgit Schulte, Osthaus Museum Hagen

Das 1919 in Weimar gegründete Bauhaus gilt als eine der einflussreichsten Lehrstätten für die Gestaltung der Moderne mit weltweiter Ausstrahlung. Ihr Gründer Walter Gropius gehörte seit 1908 zu dem Kreis junger Architekten und Künstler, die von Karl Ernst Osthaus gefördert worden sind. Dass Osthaus die berufliche Karriere des Berliner Architekten und Bauhausgründers in besonderer Weise unterstützt hat, nicht nur punktuell, sondern kontinuierlich bis ins Jahr 1920 hinein, belegt der umfangreiche Briefwechsel, der Anfang September 2019 erstmals vollständig, mit wissenschaftlicher Kommentierung veröffentlicht worden ist. (Karl Ernst Osthaus und Walter Gropius. Der Briefwechsel 1908-1920, hrsg. von Reinhold Happel und Birgit Schulte, Klartext-Verlag Essen 2019)

Aus der 400 Dokumente umfassenden Korrespondenz im Karl Ernst Osthaus-Archiv Hagen geht hervor, dass Gropius ohne die ideelle, organisatorische und materielle Hilfe von Osthaus wohl kaum seinen Weg zum Bauhaus hätte gehen können. Der Vortrag wird anhand der wesentlichen Etappen dieser langjährigen Förderung und Zusammenarbeit den Anteil von Osthaus an dem beruflichen Werdegang von Gropius nachzeichnen und damit seine Bedeutung für die Geschichte der Moderne verdeutlichen.

In Kooperation mit dem Kunstring Folkwang e.V. Verein der Freunde für das Museum Folkwang

Teilnahmebeitrag 5 € / 2,50 € / Mitglieder des Kunstring Folkwang frei. Karten am Tag der Veranstaltung an der Kasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Thu., 19. September | 19:30 Uhr
Ausstellungshalle 1
Interventionen, Aufführungen, Konzerte

Candice Breitz. Love Story (2016)

7-Kanal-Videoinstallation, colour, sound, loop
Featuring Alec Baldwin und Julianne Moore; basierend auf und mit Interviews von Shabeena Francis Saveri, Mamy Maloba Langa, Sarah Ezzat Mardini, Farah Abdi Mohamed, José Maria João und Luis Ernesto Nava Molero
Ein Auftragswerk der National Gallery of Victoria (Melbourne), Outset Germany (Berlin) + Medienboard Berlin-Brandenburg
Mit freundlicher Unterstützung von Goodman Gallery (Johannesburg), Kaufmann Repetto (Milan) + KOW (Berlin)
In englischer Sprache.

Termine
Mi 18.9.,  19 Uhr, Begrüßung durch Stefanie Carp, Peter Gorschlüter u.a.
               19.30 Uhr
Do 19.9., 19.30 Uhr
Fr 20.9,   16 Uhr und 19.30 Uhr
Sa 21.9., 16 Uhr und 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter www.ruhr3.com/breitz wird gebeten.

Fri., 20. September | 16:00 Uhr
Ausstellungshalle 1
Interventionen, Aufführungen, Konzerte

Candice Breitz. Love Story (2016)

7-Kanal-Videoinstallation, colour, sound, loop
Featuring Alec Baldwin und Julianne Moore; basierend auf und mit Interviews von Shabeena Francis Saveri, Mamy Maloba Langa, Sarah Ezzat Mardini, Farah Abdi Mohamed, José Maria João und Luis Ernesto Nava Molero
Ein Auftragswerk der National Gallery of Victoria (Melbourne), Outset Germany (Berlin) + Medienboard Berlin-Brandenburg
Mit freundlicher Unterstützung von Goodman Gallery (Johannesburg), Kaufmann Repetto (Milan) + KOW (Berlin)
In englischer Sprache.

Termine
Mi 18.9.,  19 Uhr, Begrüßung durch Stefanie Carp, Peter Gorschlüter u.a.
               19.30 Uhr
Do 19.9., 19.30 Uhr
Fr 20.9,   16 Uhr und 19.30 Uhr
Sa 21.9., 16 Uhr und 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter www.ruhr3.com/breitz wird gebeten.

Fri., 20. September | 18:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Kuratoren führen – Nadine Engel: László Moholy-Nagy

Nadine Engel, Kuratorin Sammlung 19. und 20. Jahrhundert

Die Kurator_innen des Museum Folkwang führen durch Sonderausstellungen und Sammlungspräsentation.

Teilnahmebeitrag 3 € / 1,50 € / Kunstring Folkwang frei.

Begrenzte Teilnehmerzahl
Karten am Tag der Veranstaltung an der Kasse erhältlich.

Fri., 20. September | 19:30 Uhr
Ausstellungshalle 1
Interventionen, Aufführungen, Konzerte

Candice Breitz. Love Story (2016)

7-Kanal-Videoinstallation, colour, sound, loop
Featuring Alec Baldwin und Julianne Moore; basierend auf und mit Interviews von Shabeena Francis Saveri, Mamy Maloba Langa, Sarah Ezzat Mardini, Farah Abdi Mohamed, José Maria João und Luis Ernesto Nava Molero
Ein Auftragswerk der National Gallery of Victoria (Melbourne), Outset Germany (Berlin) + Medienboard Berlin-Brandenburg
Mit freundlicher Unterstützung von Goodman Gallery (Johannesburg), Kaufmann Repetto (Milan) + KOW (Berlin)
In englischer Sprache.

Termine
Mi 18.9.,  19 Uhr, Begrüßung durch Stefanie Carp, Peter Gorschlüter u.a.
               19.30 Uhr
Do 19.9., 19.30 Uhr
Fr 20.9,   16 Uhr und 19.30 Uhr
Sa 21.9., 16 Uhr und 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter www.ruhr3.com/breitz wird gebeten.

Sat., 21. September | 14:30 Uhr
Besucherempfang Foyer
Kinder und Familien

Bildschöner Samstag – Wie der Zufall so will

14.30–16.30 Uhr
Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Auch Künstler machen nicht alles mit Absicht. Manchmal passieren Zufälle, die ein Bild verändern. Und einige Künstler denken sich ausgeklügelte Systeme aus, um dem Zufall auf die Sprünge zu helfen. Der Maler Kenneth Martin verband Punkte auf einem karierten Blatt, um seine Bilder zu entwickeln. Josef Albers experimentierte jahrelang mit farbigen Quadraten. Mit einem Farben-Sudoku und Klebestreifen nähern wir uns den Bildern in der Ausstellung an. Im Werkraum lassen wir Würfel und Lose entscheiden, wie unsere eigenen Bilder aussehen sollen.

Teilnahmebeitrag: 7 € (inkl. Eintritt). Begrenzte Teilnehmerzahl.
Anmeldung im Besucherbüro erforderlich: T +49 201 8845 444, info@museum-folkwang.essen.de

Sat., 21. September | 15:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Bauhaus am Folkwang. László Moholy-Nagy

Öffentliche Führung
Kostenfrei mit Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Nähere Informationen zur Sammlungspräsentation hier...

Sat., 21. September | 16:00 Uhr
Ausstellungshalle 1
Interventionen, Aufführungen, Konzerte

Candice Breitz. Love Story (2016)

7-Kanal-Videoinstallation, colour, sound, loop
Featuring Alec Baldwin und Julianne Moore; basierend auf und mit Interviews von Shabeena Francis Saveri, Mamy Maloba Langa, Sarah Ezzat Mardini, Farah Abdi Mohamed, José Maria João und Luis Ernesto Nava Molero
Ein Auftragswerk der National Gallery of Victoria (Melbourne), Outset Germany (Berlin) + Medienboard Berlin-Brandenburg
Mit freundlicher Unterstützung von Goodman Gallery (Johannesburg), Kaufmann Repetto (Milan) + KOW (Berlin)
In englischer Sprache.

Termine
Mi 18.9.,  19 Uhr, Begrüßung durch Stefanie Carp, Peter Gorschlüter u.a.
               19.30 Uhr
Do 19.9., 19.30 Uhr
Fr 20.9,   16 Uhr und 19.30 Uhr
Sa 21.9., 16 Uhr und 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter www.ruhr3.com/breitz wird gebeten.

Sat., 21. September | 18:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Vorträge und Gespräche

Künstlerinnengepräch mit Candice Breitz

Candice Breitz spricht über ihre Arbeit Love Story

7-Kanal-Videoinstallation, colour, sound, loop
Featuring Alec Baldwin und Julianne Moore; basierend auf und mit Interviews von Shabeena Francis Saveri, Mamy Maloba Langa, Sarah Ezzat Mardini, Farah Abdi Mohamed, José Maria João und Luis Ernesto Nava Molero
Ein Auftragswerk der National Gallery of Victoria (Melbourne), Outset Germany (Berlin) + Medienboard Berlin-Brandenburg
Mit freundlicher Unterstützung von Goodman Gallery (Johannesburg), Kaufmann Repetto (Milan) + KOW (Berlin)
In englischer Sprache.

Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen unter www.ruhr3.com/breitz

Sat., 21. September | 19:30 Uhr
Ausstellungshalle 1
Interventionen, Aufführungen, Konzerte

Candice Breitz. Love Story (2016)

7-Kanal-Videoinstallation, colour, sound, loop
Featuring Alec Baldwin und Julianne Moore; basierend auf und mit Interviews von Shabeena Francis Saveri, Mamy Maloba Langa, Sarah Ezzat Mardini, Farah Abdi Mohamed, José Maria João und Luis Ernesto Nava Molero
Ein Auftragswerk der National Gallery of Victoria (Melbourne), Outset Germany (Berlin) + Medienboard Berlin-Brandenburg
Mit freundlicher Unterstützung von Goodman Gallery (Johannesburg), Kaufmann Repetto (Milan) + KOW (Berlin)
In englischer Sprache.

Termine
Mi 18.9.,  19 Uhr, Begrüßung durch Stefanie Carp, Peter Gorschlüter u.a.
               19.30 Uhr
Do 19.9., 19.30 Uhr
Fr 20.9,   16 Uhr und 19.30 Uhr
Sa 21.9., 16 Uhr und 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter www.ruhr3.com/breitz wird gebeten.

Sun., 22. September | 14:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

NEUE WELTEN – Die Entdeckung der Sammlung

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Nähere Informationen zu NEUE WELTEN. Die Entdeckung der Sammlung hier...

Sun., 22. September | 15:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Kinder und Familien

Kinder sprechen über Kunst – Pinkogei und Artgenossen – Tierbücher zum Umklappen

Ausstellungsgespräche für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Kostenfrei mit Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl. Ohne Anmeldung.

Fri., 27. September | 18:30 Uhr
Besucherempfang Foyer
Interventionen, Aufführungen, Konzerte

6:30 p.m. with Thomas Albdorf

Begrüßung durch den Kurator Thomas Seelig
Künstlergespräch mit Thomas Albdorf

Anschließend im Foyer:
Getränke und Musik mit Kai Suffa-Friedel

Teilnahme kostenfrei!

 

 

Sat., 28. September | 14:30 Uhr
Besucherempfang Foyer
Kinder und Familien

Bildschöner Samstag – Vier Augen sehen mehr als zwei Nasen riechen

14.30–16.30 Uhr
Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Hinter einer Maske kann man sich verbergen und in eine andere Rolle schlüpfen. Masken haben in vergangenen Zeiten und in unterschiedlichen Kulturen wichtige Funktionen erfüllt, bei Festen und Ritualen ebenso wie bei der Entwicklung des Theaterspiels. Auch Künstler waren fasziniert von geheimnisvollen Mienen: Jawlensky setzte Gesichter aus geometrischen Formen zusammen, Otto Mueller malte sein eigenes Gesicht als Maske und Picasso schob Augen, Ohren und Mund seiner gemalten Köpfe herum, bis ganz verrückte Gesichtsausdrücke entstanden. Wir schauen uns auf Theaterplakaten, Fotografien und Gemälden an, wer sich unter der Schminke und hinter dem Schleier versteckt und gestalten im Werkraum eigene Masken mit merkwürdiger Mimik.

Teilnahmebeitrag: 7 € (inkl. Eintritt). Begrenzte Teilnehmerzahl.
Anmeldung im Besucherbüro erforderlich: T +49 201 8845 444, info@museum-folkwang.essen.de

Sat., 28. September | 15:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Bauhaus am Folkwang. László Moholy-Nagy

Öffentliche Führung
Kostenfrei mit Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Nähere Informationen zur Sammlungspräsentation hier...

Sun., 29. September | 14:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

NEUE WELTEN – Die Entdeckung der Sammlung

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Nähere Informationen zu NEUE WELTEN. Die Entdeckung der Sammlung hier...

Sun., 29. September | 15:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Kinder und Familien

Kinder sprechen über Kunst – Ich seh doppelt! – Porträts im Partnerlook

Ausstellungsgespräche für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl. Ohne Anmeldung.

Exhibitions

Veit Stratmann
Modules/Essen
7 July – 27 October 2019

William Forsythe at Museum Folkwang
Since 5 February 2019


William Forsythe at Museum Folkwang
Since 5 February 2019