Guided Tours

Museum Folkwang offers Guided Tours.  

Please ask the visitor information if there are Guided Tours offered in English. Please see the German website for details. 

Guided Tours for Groups
Information

Visitor Services
T +49 201 8845 444
F +49 201 889145 444
info@museum-folkwang.essen.de

Kunst als Fremdsprache
Do, 17 Uhr
Sprechen über Kunst ist immer eine Übersetzung. Da die Werke im Museum Folkwang so vielfältig sind wie seine Besucher/innen, unternimmt die neue Führungsreihe Kunst als Fremdsprache eine vielstimmige Annäherung: Jeden 3. Donnerstag im Monat stellen wir Ihnen die Schwerpunkte und die Highlights der Sammlung vor – jedes Mal in einer anderen Sprache!

Kostenfrei mit Teilnahmesticker. Begrenzte Teilnehmerzahl.

20. 7. Russisch / 17. 8. Türkisch / 21. 9. Deutsche Gebärdensprache

Schätze heben … Selten Gesehenes und Unbekanntes aus der Sammlung
Einmal pro Quartal entdecken und erforschen Besucherinnen und Besucher zusammen mit dem Team der Bildung und Vermittlung neue Aspekte und Themen aus der reichhaltigen Sammlung des Museum Folkwang.

In Kooperation mit dem Kunstring Folkwang e. V., Verein der Freunde des Museum Folkwang. Teilnahmebeitrag 3 € / 1,50 € / Kunstring Folkwang frei

Eduard von Gebhardt: Der Reformator bei der Arbeit
Do, 7. 9., 18.30 Uhr
Der aus Estland stammende Maler Eduard von Gebhardt zählt zu den Künstlern, die nach einer zeitgemäßen christlichen Bildsprache im 19. Jahrhundert gesucht haben und protestantische Sujets mit einer realistischen Malweise verbanden. Dabei bediente er sich vielfach Vorbildern aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit. Als prominenter Vertreter der Düsseldorfer Malerschule erhielt Gebhardt etliche öffentliche Auft räge für Kirchendekorationen im Rheinland, in Niedersachsen und in Berlin. Im Jahr des Reformationsjubiläums betrachten wir Gemälde und Studien aus der Sammlung, u. a. das Fragment einer monumentalen Komposition Christus gebietet dem Sturm (1902).

Mein Blau ist Dein Grün
Kulturpfadfest Essen 2017
Fr, 7. 7., 17, 18 und 19 Uhr

Gerhard Richter experimentiert in seinen Aufl agenwerken mit Farbtafeln und Farbstreifen, wie man sie aus der Industrie kennt und deren Anordnung dem Zufall folgt: Blau steht gleichberechtigt neben Grün, Rot wirkt als Farbe nicht bedeutender als Gelb. Ein ganz anderer Umgang mit Farbe begegnet uns in den Plakaten der Hippie-Kultur, deren grell-bunte Motive durch die ornamentbetonte Kunst des Jugendstils angeregt wurden. Die farbstarken Gartenbilder aus der Sammlung verheißen einen ewigen Sommer. Deren gemalte Blütenpracht kann man im neuen Garten hinter dem Museum auch ganz real sehen, riechen und fühlen.
Um 17, 18 und 19 Uhr finden jeweils Kurzführungen zu allen drei Themen statt:
Gerhard Richter. Die Editionen / San Francisco 1967: Plakate im Summer of Love / Im Blütenrausch: Gartenbilder aus der Sammlung

Kostenfrei mit Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Besucherinformation erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Mehr Infos zum gesamten Programm unter www.kulturpfadfest-essen.de

Queer as Folk
Führung und Vorlage
Sa, 22. 7., 15–17 Uhr

Wie nehmen die Sammlung des Museum Folkwang aus einer LGBTQ-Perspektive in den Blick. In den Ausstellungsräumen und in einer Vorlage betrachten und diskutieren wir künstlerische Positionen, die sich auf unterschiedliche Weise mit Gender, Sexualität und queeren Lebensweisen und Selbstverortungen auseinandersetzen: Von Claude Cahuns Selbstporträts, die schon in den 1920er Jahren mit Genderidentitäten spielten, bis zu Nan Goldins fotografischer Dokumentation ihrer queeren New Yorker Wahlfamilie, von Gilbert & Georges Inszenierung als Künstlerpaar bis zu David Hockneys Illustration eines homoerotischen Gedichtzyklus des griechischen Lyrikers Konstantin Kavafis.

Teilnahmebeitrag: 3 € / 1,50 € / Kunstring Folkwang frei. Begrenzte Teilnehmerzahl.

© Foto: Nina Gschlößl