Shin Matsunaga

Made in Japan – Plakate

11. Oktober 2019 – 12. Januar 2020

Der 1940 in Tokio geborene Shin Matsunaga gehört seit Ende der 1960er Jahre zu den einflussreichsten Grafikdesignern Japans. Seit Ende der 1970er Jahre macht er sich auch international einen Namen. Matsunaga kombiniert traditionelle japanische Grafik, Zeichnung und Malerei mit westlichen Versatzstücken ohne diese zu verschmelzen. Klare Typographie, kräftige Farben und eine große Palette an Bildfindungen und -erfindungen zwischen Illustration und Fotografie bestimmen die Gestaltung seiner Plakate.

Seine Arbeiten, auch in den Bereichen Corporate Design, Editorial- und Verpackungsdesign wurden oft ausgezeichnet und international zum Vorbild für zahlreiche Designer.

Japanische Grafikdesigner sahen im westlichen Funktionalismus ein großes Vorbild und empfanden u. a. ihre eigenen Zeichensysteme eher als Nachteil. Erst in den 1960er Jahren führt ein neues Selbstbewusstsein auch zu einem bewussten Rückgriff auf die eigenen Traditionen. Diese Entwicklung ist eng verbunden mit dem Namen Ikko Tanaka (1930–2002). Die neue Eigenständigkeit wird international schnell als große Qualität erkannt – der Siegeszug des japanischen Designs beginnt und dauert bis heute an.

Das Deutsche Plakat Museum widmete sich in der Vergangenheit in zahlreichen Ausstellungen den Vorbildern und Einflussfaktoren, die auf das deutsche Plakat einwirkten. Dazu gehörten immer wieder auch Plakate japanischer Gestalter, wie etwa von Ikko Tanaka und Takenobu Igarashi (*1944). Mit der Ausstellung zum Werk von Shin Matsunaga setzen wir diese lockere Folge im Museum Folkwang fort.

Unser bester Dank gilt Shin Matsunaga, der durch eine großzügige Schenkung seiner wichtigsten Plakate den Grundstock für eine intensive Betrachtung und Einordnung seiner Arbeiten in den europäischen Kontext gelegt hat.

Zur Ausstellung ist ein Katalog in der Edition Folkwang/Steidl erschienen.
Sie können den Katalog hier bestellen.

Shin Matsunaga
Jagda Members’ Poster Exhibition 2003 „No.2“, 2003
© Shin Matsunaga, Foto: Museum Folkwang, Jens Nober

Shin Matsunaga
Japan "Forever", 1988
Offsetdruck
© Shin Matsunaga