Ausstellungsgespräche

Keith Haring

Eine aktive Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler, dialogische Strukturen, methodische Wechsel sowie der Einsatz didaktischer Materialien bestimmen die Ausstellungsgespräche im Museum Folkwang.

Dauer 60 Minuten
Kosten 30 € zzgl. Eintritt
Eintritt 0,50 € pro Schüler

Anmeldung und Terminabsprache im Besucherbüro erforderlich.
info@museum-folkwang.essen.de

Weltberühmte Strichmännchen
Hüpfende Herzen und fliegende Superhelden – Keith Harings Figuren verbreiten oft gute Laune. Sie tanzen, skaten oder reiten auf Delfinen. Mit manchen äußert er sich jedoch auch kritisch: Sie sind in Kämpfe verwickelt oder ihr Kopf verwandelt sich durch zu viel Medienkonsum in einen Fernseher. Ihr entschlüsselt Keith Harings Bildsprache und entwickelt anschließend eigene Symbole, die mit wenigen Strichen viel aussagen.
Klasse 1 – 10

Art = Activism
Der Alltag im New York der Achtzigerjahre war nicht immer einfach. Die Stadtbewohner*innen hatten zu kämpfen mit Drogen und Kriminalität, Rassismus und der Bedrohung durch HIV. Keith Haring nahm all dies wahr und thematisierte es in seiner Kunst. Das Zeichnen sah er als seinen Beitrag zu einer besseren Welt. In der Ausstellung lernt Ihr seine Strategien kennen: Von schnellen, spontanen Filzstiftzeichnungen über provokante Collagen bis zur Mitarbeit an Performances und Musikvideos und einer riesigen Zeichentrick-Tafel am Times Square.
Klasse 7 – 13