UG im Folkwang

Das Museum Folkwang hat seine Ausstellungsräume im Untergeschoss für die Bespielung durch institutionelle Partner geöffnet. Insbesondere angehende Künstlerinnen und Künstler haben im UG die Möglichkeit, die eigene Arbeit im musealen Umfeld zu erproben.

Kommende Projekte

RESONANZBEREICHE
7. – 30. September  2018
Folkwang Universität der Künste /
Graduate Programm Heterotopia, Studio „Inszenierter Raum“

Eröffnung Do, 6. September, 18–20 Uhr

In der Ausstellung RESONANZBEREICHE werden Arbeiten von 10 Studierenden und Absolventen des Graduate Programms Heterotopia der Folkwang Universität der Künste in den Medien Objekt, Skulptur, Grafik, Fotografie und Video gezeigt.
Das Heterotopia-Studio „Inszenierter Raum“ versammelt Studierende verschiedener Disziplinen (u. a. Fotografie, Kunst, Bühnenbild, Design und Landschaftsarchitektur), die hier gemeinschaftlich arbeiten, sich interdisziplinär austauschen und im Begriff „Raum“ einen gemeinsamen Kondensationspunkt und eine Reibungsfläche finden.
Der „Raum“ ist metaphorisch zu verstehen: Vom physischen Raum über den besonderen Ort, über den Körper, über das gedankliche Feld hin zur eigenen künstlerischen Position in persönlichen und gemeinsamen RESONANZBEREICHEN.

Beteiligte:
Anastasija Delidova, Anne-Clara Stahl, Clara-Sofia Fernandez, Dimitrij Haak, Katarina Atkinson, Eicke Riggers, Judith Pollmann, Joachim Liu, Sebastian Sowa, Pia Kintrup.

Betreuung:
Prof. Marion Digel, Prof. Stefan Neudecker, Prof. Christian Schreckenberger