Nam June Paik Award 2016

Internationaler Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW

28. Oktober 2016 – 8. Januar 2017

Zum achten Mal vergibt die Kunststiftung NRW den internationalen Nam June Paik Award. Die vier nominierten Künstlerinnen und Künstler Lawrence Abu Hamdan (Beirut / London), Trisha Baga (New York), Neïl Beloufa (Paris) und Katja Novitskova (Amsterdam / Berlin) stellen ihre Arbeiten dieses Jahr im Museum Folkwang aus. Ihre multimedialen Installationen zeichnet allesamt ein Bezug zum Werk des koreanischen Medienpioniers Nam June Paik aus. Prägend für die Arbeiten der in den 1980er Jahren geborenen Nominierten ist die ganz selbstverständliche Verschränkung zwischen analogen und digitalen Elementen.

Eine international besetzte Jury hat den Preisträger am 27. Oktober 2016 bekannt gegeben:
Lawrence Abu Hamdan erhält den Internationalen Nam June Paik Award 2016.

Zusätzlich gab die Jury die Gewinner des nationalen Preises bekannt: Walter Zurborg & Tamaik Watanabe (Goldenstedt). Kurze Dokumentarfilme stellen neben den Gewinnern die Nominierten Malte Bruns (Düsseldorf) sowie Henning Fehr & Philipp Rühr (Köln) vor.

Manuel Graf wurde 2014 mit dem nationalen Preis ausgezeichnet und präsentiert seine Installation Marbles (2016) als Intervention in zwei Räumen der Sammlung des Museum Folkwang.


Nähere Informationen auf der Website namjunepaikaward.org

Weiterführende Presseinformationen hier...

Zu den Kurzbiografien der Künstler ...