Richard Deacon

Drawings and Prints 1968 – 2016

26. August – 13. November 2016

Richard Deacon (*1949 Bangor / Wales) ist einer der wichtigsten Bildhauer weltweit. Bekannt geworden ist er mit ebenso raumgreifenden wie feingliedrigen Skulpturen, die das Verhältnis von Innen und Außen, offen und geschlossen auf außergewöhnliche Weise neu interpretieren. Darüber hinaus ist Deacon ein leidenschaftlicher Zeichner, der dieser Tätigkeit einen ganz besonderen Stellenwert einräumt: „Ich glaube, Zeichnen und Denken liegen sehr nahe beieinander.“

Erstmals stehen die Zeichnungen Richard Deacons im Mittelpunkt einer Ausstellung. Gezeigt werden rund 150 Werke aus fünf Jahrzehnten – von seinen künstlerischen Anfängen bis in die unmittelbare Gegenwart hinein. Fast alle Arbeiten sind erstmals öffentlich zu sehen.

Das Zeichnen hat für Deacon eine doppelte Funktion: Neben Skizzen und Studien, die der Vorbereitung plastischer Arbeiten dienen, entstanden von Anfang an auch Zeichnungen unabhängig von skulpturalen Projekten. Die formale Bandbreite solcher autonomer Zeichnungen ist beträchtlich und reicht von frühen Collagen im kleinen Format über großformatige Bleistiftzeichnungen bis hin zu Werkserien der letzten Jahre. Das jüngste Werk ist die Wandzeichnung, die der Künstler eigens als Auftakt zur Ausstellung konzipiert hat.

Außergewöhnlich in der Kombination der Bildgattungen sind Zeichnungen, die Richard Deacon in Fotografien einfügt, wodurch sich bisweilen surreale Effekte ergeben. Zudem widmet er sich seit dem Beginn seiner künstlerischen Tätigkeit immer wieder der Druckgrafik, weshalb die Ausstellung auch druckgrafische Werke aus unterschiedlichen Schaffensphasen vorstellt.

Was Deacons vielfältige Arbeiten auf Papier mit seinen plastischen Werken verbindet, ist die grundlegende Auseinandersetzung mit den Wechselwirkungen von Konstruktion und freier Form, Fläche und Raum. Dies veranschaulichen einige kleinformatige Skulpturen, die die umfassende Werkschau komplettieren.

Gastkurator: Julian Heynen


Die Ausstellung wird ermöglicht durch

 

Über westticket können Sie online Tickets zur Ausstellung im Vorverkauf erwerben. Weitere Informationen hier...


Im gleichen Zeitraum zeigt die Langen Foundation in Neuss einen Überblick über Skulpturen Richard Deacons der letzten zehn Jahre.
Zusätzlich werden in der benachbarten Skulpturenhalle der Thomas Schütte Stiftung aktuelle Skulpturen des Künstlers gezeigt.