Rottke & Scheer – Plakate

Theater als Produkt

18. März – 16. Mai 2016

Helmut Rottke (*1940 in Berlin) und Reinhold Scheer (*1943 in Itebej) schufen zusammen zahlreiche Plakatkampagnen für das Theater. Ihre intelligenten und provozierenden Bild- und Textbotschaften erregten stets Aufmerksamkeit – bis hin zum Skandal.

Eine langjährige und intensive Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus. Hier begann 1986 mit der Aufsehen erregenden Kampagne für die von Peter Brook inszenierte Aufführung von Carmen ihre Karriere als Gestalter für Theaterplakate. Das Überraschende und Unkonventionelle der Arbeiten von Rottke & Scheer haben auf mehrfache Weise eingefahrene Gleise der Theaterplakatwerbung verlassen und neue Wege gewiesen:

Rottke & Scheer legten an die Werbung für das Theater die gleichen Maßstäbe wie an die Produktwerbung – das Ziel besteht darin, Menschen zum Kauf bzw. Konsum eines Produktes zu animieren. Der Erfolg gab ihnen Recht, denn die Theater erreichten mit dieser Art Werbung auch Zuschauer über die bis dahin angesprochenen Zielgruppen hinaus. Diese Eigenschaft machten sich unter anderem Theater in Düsseldorf, Stuttgart, Wuppertal, Recklinghausen und Essen zu nutze.

Das oftmals eigenwillige Verhältnis von Text und Gestaltung trug zudem wesentlich zur Wirkung ihrer Arbeiten bei. Manchmal tritt die Gestaltung scheinbar hinter das geschriebene Wort zurück, manchmal stützt sie das Wort, manchmal scheint das Wort in Konkurrenz zum Bild zu stehen – in jedem Fall wird ein Spannungsbogen geführt, der die Reaktion des Betrachters einbezieht und Ablehnung ebenso provoziert wie Zustimmung auslöst.

Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt der Kampagnen von Rottke & Scheer für verschiedene Bühnen aus den Jahren 1986 bis 2003.

Ein Katalog ist in der Edition Folkwang/Steidl erschienen.

Kooperation mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus
Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Besucher, die ein Ticket des Düsseldorfer Schauspielhauses vorlegen, bekommen 50% Rabatt auf den Katalogpreis und erhalten ihn für EUR 10 (statt EUR 20). Im Gegenzug erhalten Besucher der Ausstellung bei Vorlage des Eintrittsbändchens einen Rabatt von 10 % für Eintrittskarten des Düsseldorfer Schauspielhauses.

Rottke Werbung, Düsseldorf
Helmut Rottke (Art Director) / Reinhold Scheer (Texter)
Kultur, warum gerade ich?, Stuttgart, 1990/91
Aus der Serie Sprayer für das Staatstheater Stuttgart
© Rottke Werbung, Düsseldorf