Kalender
«

Veranstaltungstyp

«

Zielgruppe

«

Veranstaltungen

Do., 02. Dezember | 18:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Weitere Veranstaltungen

Eröffnung der Ausstellungen Paul Kooiker – Fashion und Stopover 21/22

18–21 Uhr

Es sprechen um 19 Uhr:

Thomas Seelig, Leiter der Fotografischen Sammlung

Marie-Luise Mayer, Stipendiatin der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung im Programm Museumskurator:innen für Fotografie
zu Paul Kooiker – Fashion

Gisela Bullacher, Folkwang Universität der Künste
zu STOPOVER 21/22 – M.A. Photography Studies! Fotografische Begegnungen
 
Die Künstler:innen beider Ausstellungen sind anwesend.

Die Ausstellungseröffnungen bilden den Auftakt des zweitägigen Symposiums Von unikal bis unlimitiert. Werte des Fotografischen am 3. und 4. Dezember 2021 im SANAA-Gebäude auf dem Welterbe Zollverein. Das Symposium wird organisiert vom Zentrum für Fotografie in Essen.

Nähere Informationen zur Ausstellung Paul Kooiker – Fashion

Nähere Informationen zur Ausstellung STOPOVER 21/22

Fr., 03. Dezember | 10:15 Uhr
DIGITAL
Weitere Veranstaltungen

Von unikal bis unlimitiert. Werte des Fotografischen – Internationales Symposium

3. und 4. Dezember 2021

Zur Beachtung: Angesichts der aktuellen pandemischen Lage findet das Symposium ausschliesslich digital statt. Weitere Informationen zur Teilnahme sowie zu den Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze.
https://fotozentrum-essen.de/unikalunlimitiert/

Ausgerichtet vom Zentrum für Fotografie Essen, einem Zusammenschluss von der Folkwang Universität
der Künste, dem Historischen Archiv Krupp, dem Museum Folkwang und dem Ruhr Museum.

Längst haben sich Fotografien als ein bequemes Werkzeug alltäglicher Kommunikation etabliert. Mit ihrer Hilfe werden Informationen in Umlauf gebracht. Mit der Masse an Nachrichten geht die Menge der Bilder einher. Eingelöst wird damit ein Versprechen, das diesem Medium seit seinen Anfängen eingeschrieben ist: Fotografien sind ein Instrument der Vervielfältigung. Die mit ihnen angelegten Prozesse der Reproduktion weisen tendenziell ins Unendliche. Doch werden Fotografien beinahe ebenso lange als ein künstlerisches Objekt diskutiert, gehandelt und gesammelt. Der Wert solcher Bilder bemisst sich gerade nicht in ihrer massenhaften Verfügbarkeit und den alltäglichen Gebrauchsweisen. Wer Fotografien nach den tradierten Maßstäben der Kunstgeschichte und des Kunstmarktes bemisst, bringt Vorstellungen von Besonderheit und, im äußersten Fall, von Einmaligkeit ins Spiel. All dies sind wichtige Gründe, über den Wert des Fotografischen miteinander zu diskutieren!

Damit sind die beiden äußeren Enden eines Spektrums benannt, auf dem sich die Werte des Fotografischen abbilden lassen. Aus interdisziplinärer Sicht wird das internationale Symposium „Von unikal bis unlimitiert“ die hiermit verbundenen Fragen in den Blick nehmen und diskutieren. In programmatischer Absicht wollen wir dabei unterschiedliche Felder der fotografischen Praxis adressieren: Kunst, Wissenschaft, Archiv, Kuratorisches, Restaurierung und nicht zuletzt den durch Galerien und Auktionshäuser vertretenen Kunstmarkt. Das Symposium ist in insgesamt fünf Panel gegliedert: Märkte, Limitierung, Sammlungen, Materialitäten und Originale. Jedes Panel wird von drei bzw. vier kurzen, thesenhaft zugespitzten Beiträgen eröffnet; im Anschluss soll Raum für eine umfassende Diskussion auf dem Podium und gemeinsam mit dem Publikum gegeben werden.
Bereits am Vorabend wird das Symposium mit zwei Ausstellungen eröffnet.

Fr., 03. Dezember | 18:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Kuratoren führen – Tobias Burg: Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Die Kurator:innen des Museum Folkwang führen durch Sonderausstellungen und Sammlungspräsentation.

Teilnahmebeitrag 3 € / 1,50 €

Begrenzte Teilnehmer:innenzahl. Karten sind ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich.

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

Fr., 03. Dezember | 19:00 Uhr
digital
Führungen

DIGITALE FÜHRUNG: „… Sogar der Fachmann staunt!“ – Werke aus der Sammlung Olbricht

Teilnahme kostenfrei über folgenden Link:

https://evv.webex.com/evv/j.php?MTID=me60d7d2340b8a80aa0ec4fed656b678f

Bei unseren digitalen Führungen haben Interessierte die Möglichkeit, die Kunst von Zuhause aus zu genießen. Die Live-Führungen finden über ein Videokonferenzportal statt.
Dauer: 30 Minuten. Anschließend ist Zeit für den gemeinsamen Austausch.

Sa., 04. Dezember | 10:15 Uhr
DIGITAL
Weitere Veranstaltungen

Von unikal bis unlimitiert. Werte des Fotografischen – Internationales Symposium

3. und 4. Dezember 2021

Zur Beachtung: Angesichts der aktuellen pandemischen Lage findet das Symposium ausschliesslich digital statt. Weitere Informationen zur Teilnahme sowie zu den Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze.
fotozentrum-essen.de/unikalunlimitiert/

Längst haben sich Fotografien als ein bequemes Werkzeug alltäglicher Kommunikation etabliert. Mit ihrer Hilfe werden Informationen in Umlauf gebracht. Mit der Masse an Nachrichten geht die Menge der Bilder einher. Eingelöst wird damit ein Versprechen, das diesem Medium seit seinen Anfängen eingeschrieben ist: Fotografien sind ein Instrument der Vervielfältigung. Die mit ihnen angelegten Prozesse der Reproduktion weisen tendenziell ins Unendliche. Doch werden Fotografien beinahe ebenso lange als ein künstlerisches Objekt diskutiert, gehandelt und gesammelt. Der Wert solcher Bilder bemisst sich gerade nicht in ihrer massenhaften Verfügbarkeit und den alltäglichen Gebrauchsweisen. Wer Fotografien nach den tradierten Maßstäben der Kunstgeschichte und des Kunstmarktes bemisst, bringt Vorstellungen von Besonderheit und, im äußersten Fall, von Einmaligkeit ins Spiel. All dies sind wichtige Gründe, über den Wert des Fotografischen miteinander zu diskutieren!

Damit sind die beiden äußeren Enden eines Spektrums benannt, auf dem sich die Werte des Fotografischen abbilden lassen. Aus interdisziplinärer Sicht wird das internationale Symposium „Von unikal bis unlimitiert“ die hiermit verbundenen Fragen in den Blick nehmen und diskutieren. In programmatischer Absicht wollen wir dabei unterschiedliche Felder der fotografischen Praxis adressieren: Kunst, Wissenschaft, Archiv, Kuratorisches, Restaurierung und nicht zuletzt den durch Galerien und Auktionshäuser vertretenen Kunstmarkt. Das Symposium ist in insgesamt fünf Panel gegliedert: Märkte, Limitierung, Sammlungen, Materialitäten und Originale. Jedes Panel wird von drei bzw. vier kurzen, thesenhaft zugespitzten Beiträgen eröffnet; im Anschluss soll Raum für eine umfassende Diskussion auf dem Podium und gemeinsam mit dem Publikum gegeben werden.
Bereits am Vorabend wird das Symposium mit zwei Ausstellungen eröffnet.

So., 05. Dezember | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 05. Dezember | 14:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

NEUE WELTEN – Die Entdeckung der Sammlung

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Fr., 10. Dezember | 19:00 Uhr
digital
Führungen

DIGITALE FÜHRUNG: Meisterwerke in der Sammlung | Lyonel Feininger. Gelmeroda

Teilnahme kostenfrei über folgenden Link:

https://evv.webex.com/evv/j.php?MTID=mcec01c99fd4ec0e7e8b58f7e86162fe6

Bei unseren digitalen Führungen haben Interessierte die Möglichkeit, die Kunst von Zuhause aus zu genießen. Die Live-Führungen finden über ein Videokonferenzportal statt.
Dauer: 30 Minuten. Anschließend ist Zeit für den gemeinsamen Austausch.

So., 12. Dezember | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 12. Dezember | 14:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

NEUE WELTEN – Die Entdeckung der Sammlung

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

So., 12. Dezember | 14:30 Uhr
Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
Weitere Veranstaltungen

I vitelloni / Die Müßiggänger – Filmreihe zur Ausstellung Federico Fellini

Die Reihe nimmt Bezug auf die Zeichnungen, Entwürfe und Filmstills in der Ausstellung und legt einen Schwerpunkt auf Fellinis Filme der 1960er und frühen 1970er Jahre. Vom neorealistischen Opus Die Müßiggänger über das Porträt einer dekadenten High Society in La dolce vita bis zu Amarcord, dem absurden Bilderbogen einer Jugend im Faschismus.

Die gesamte Reihe:

So. 12.12., 14.30 Uhr: I vitelloni / Die Müßiggänger 

So. 09.1., 13.30 Uhr (!): La dolce vita / Das süße Leben

So. 23.1., 14.30 Uhr: 8 ½ 

So. 06.2., 14.30 Uhr: Satyricon

So. 20.2., 14.30 Uhr: Amarcord

In Kooperation mit den Essener Filmkunstheatern und dem Kunstring Folkwang e.V., Verein der Freunde des Museum Folkwang

Ort: Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
https://filmspiegel-essen.de/veranstaltungsarten/federico-fellini/

Kein VVK im Museum Folkwang. Tickets unter www.filmspiegel-essen.de/service/ticketreservierung/
Die Mitglieder des Kunstring erhalten eine Ermäßigung gegen Vorlage des gültigen Mitgliedsausweises.

Fr., 17. Dezember | 19:00 Uhr
digital
Führungen

DIGITALE FÜHRUNG: Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Teilnahme kostenfrei über folgenden Link:

https://evv.webex.com/evv/j.php?MTID=m4e513b4cbaab77c39d663c261a83c430

Bei unseren digitalen Führungen haben Interessierte die Möglichkeit, die Kunst von Zuhause aus zu genießen. Die Live-Führungen finden über ein Videokonferenzportal statt.
Dauer: 30 Minuten. Anschließend ist Zeit für den gemeinsamen Austausch.

So., 19. Dezember | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 19. Dezember | 14:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

NEUE WELTEN – Die Entdeckung der Sammlung

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

So., 26. Dezember | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 02. Januar | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 09. Januar | 12:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 09. Januar | 13:30 Uhr
Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
Weitere Veranstaltungen

La dolce vita / Das süße Leben – Filmreihe zur Ausstellung Federico Fellini

Die Reihe nimmt Bezug auf die Zeichnungen, Entwürfe und Filmstills in der Ausstellung und legt einen Schwerpunkt auf Fellinis Filme der 1960er und frühen 1970er Jahre. Vom neorealistischen Opus Die Müßiggänger über das Porträt einer dekadenten High Society in La dolce vita bis zu Amarcord, dem absurden Bilderbogen einer Jugend im Faschismus.

Die gesamte Reihe:

So. 12.12., 14.30 Uhr: I vitelloni / Die Müßiggänger 

So. 09.1., 13.30 Uhr (!): La dolce vita / Das süße Leben

So. 23.1., 14.30 Uhr: 8 ½ 

So. 06.2., 14.30 Uhr: Satyricon

So. 20.2., 14.30 Uhr: Amarcord

In Kooperation mit den Essener Filmkunstheatern und dem Kunstring Folkwang e.V., Verein der Freunde des Museum Folkwang

Ort: Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
https://filmspiegel-essen.de/veranstaltungsarten/federico-fellini/

Kein VVK im Museum Folkwang. Tickets unter www.filmspiegel-essen.de/service/ticketreservierung/
Die Mitglieder des Kunstring erhalten eine Ermäßigung gegen Vorlage des gültigen Mitgliedsausweises.

Fr., 14. Januar | 18:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Kuratoren führen – Tobias Burg: Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Die Kurator:innen des Museum Folkwang führen durch Sonderausstellungen und Sammlungspräsentation.

Teilnahmebeitrag 3 € / 1,50 €

Begrenzte Teilnehmer:innenzahl. Karten sind ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich.

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 16. Januar | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 23. Januar | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 23. Januar | 14:30 Uhr
Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
Weitere Veranstaltungen

8 ½ – Filmreihe zur Ausstellung Federico Fellini

Die Reihe nimmt Bezug auf die Zeichnungen, Entwürfe und Filmstills in der Ausstellung und legt einen Schwerpunkt auf Fellinis Filme der 1960er und frühen 1970er Jahre. Vom neorealistischen Opus Die Müßiggänger über das Porträt einer dekadenten High Society in La dolce vita bis zu Amarcord, dem absurden Bilderbogen einer Jugend im Faschismus.

Die gesamte Reihe:

So. 12.12., 14.30 Uhr: I vitelloni / Die Müßiggänger 

So. 09.1., 13.30 Uhr (!): La dolce vita / Das süße Leben

So. 23.1., 14.30 Uhr: 8 ½ 

So. 06.2., 14.30 Uhr: Satyricon

So. 20.2., 14.30 Uhr: Amarcord

In Kooperation mit den Essener Filmkunstheatern und dem Kunstring Folkwang e.V., Verein der Freunde des Museum Folkwang

Ort: Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
https://filmspiegel-essen.de/veranstaltungsarten/federico-fellini/

Kein VVK im Museum Folkwang. Tickets unter www.filmspiegel-essen.de/service/ticketreservierung/
Die Mitglieder des Kunstring erhalten eine Ermäßigung gegen Vorlage des gültigen Mitgliedsausweises.

So., 30. Januar | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

Fr., 04. Februar | 18:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Kuratoren führen – Tobias Burg: Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Die Kurator:innen des Museum Folkwang führen durch Sonderausstellungen und Sammlungspräsentation.

Teilnahmebeitrag 3 € / 1,50 €

Begrenzte Teilnehmer:innenzahl. Karten sind ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich.

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 06. Februar | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 06. Februar | 14:30 Uhr
Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
Weitere Veranstaltungen

Satyricon – Filmreihe zur Ausstellung Federico Fellini

Die Reihe nimmt Bezug auf die Zeichnungen, Entwürfe und Filmstills in der Ausstellung und legt einen Schwerpunkt auf Fellinis Filme der 1960er und frühen 1970er Jahre. Vom neorealistischen Opus Die Müßiggänger über das Porträt einer dekadenten High Society in La dolce vita bis zu Amarcord, dem absurden Bilderbogen einer Jugend im Faschismus.

Die gesamte Reihe:

So. 12.12., 14.30 Uhr: I vitelloni / Die Müßiggänger 

So. 09.1., 13.30 Uhr (!): La dolce vita / Das süße Leben

So. 23.1., 14.30 Uhr: 8 ½ 

So. 06.2., 14.30 Uhr: Satyricon

So. 20.2., 14.30 Uhr: Amarcord

In Kooperation mit den Essener Filmkunstheatern und dem Kunstring Folkwang e.V., Verein der Freunde des Museum Folkwang

Ort: Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
https://filmspiegel-essen.de/veranstaltungsarten/federico-fellini/

Kein VVK im Museum Folkwang. Tickets unter www.filmspiegel-essen.de/service/ticketreservierung/
Die Mitglieder des Kunstring erhalten eine Ermäßigung gegen Vorlage des gültigen Mitgliedsausweises.

Fr., 11. Februar | 18:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Interventionen, Aufführungen, Konzerte

ROTA REMIX – Konzert zur Ausstellung Federico Fellini

Federico Fellini und sein Hauskomponist Nino Rota gelten beide als Visionäre einer neuen Bild- und Tonsprache. Ein kongeniales Gespann; im Genre der Filmmusik nur vergleichbar mit der symbiotischen Zusammenarbeit von Ennio Morricone und Sergio Leone.
Rota begleitet die Gesellschaftskritik des italienischen Regisseurs mit einem Mix aus klassischer Musik, der Volksmusik Italiens oder mit Melodien aus Zirkus und Varieté. Wie aber klänge heute eine Filmmusik von Rota zu einem imaginären Fellini-Film? Welche zeitgemäßen Klangformungs- und Kompositionstechniken kämen zum Einsatz, um eine Welt der Imagination mit atmosphärischer Sogwirkung zu erschaffen? Das vierköpfige Solisten-Ensemble geht diesen musikalischen Spuren nach und kreiert mittels samplebasierter Loops und Live Improvisationen einen neuartigen ROTA REMIX, der immer wieder auf Werke des Komponisten Bezug nimmt. Dazu gesellen sich Kompositionen von Igor Strawinsky, Mauricio Kagel und Luigi Nono, die den musikalischen Kosmos von Nino Rota noch erweitern.

Alexandra von der Weth, Sopran
Pablo Giw, Trompete
Loy Wesselburg, Gitarre, Sampling und Electronics
Roland Techet, Klavier, Keyboard

Teilnahmebeitrag: 12 € / ermäßigt 10 € / Mitglieder des Kunstring Folkwang und des Folkwang-Museumsvereins ermäßigt.
Karten am Tag der Veranstaltung an der Kasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

So., 13. Februar | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 20. Februar | 13:00 Uhr
Besucherempfang Foyer
Führungen

Federico Fellini. Von der Zeichnung zum Film

Öffentliche Führung

Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. Begrenzte Teilnehmer:innenzahl (aktuell: 10 Personen)

Nähere Informationen zur Ausstellung hier...

So., 20. Februar | 14:30 Uhr
Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
Weitere Veranstaltungen

Amarcord – Filmreihe zur Ausstellung Federico Fellini

Die Reihe nimmt Bezug auf die Zeichnungen, Entwürfe und Filmstills in der Ausstellung und legt einen Schwerpunkt auf Fellinis Filme der 1960er und frühen 1970er Jahre. Vom neorealistischen Opus Die Müßiggänger über das Porträt einer dekadenten High Society in La dolce vita bis zu Amarcord, dem absurden Bilderbogen einer Jugend im Faschismus.

Die gesamte Reihe:

So. 12.12., 14.30 Uhr: I vitelloni / Die Müßiggänger 

So. 09.1., 13.30 Uhr (!): La dolce vita / Das süße Leben

So. 23.1., 14.30 Uhr: 8 ½ 

So. 06.2., 14.30 Uhr: Satyricon

So. 20.2., 14.30 Uhr: Amarcord

In Kooperation mit den Essener Filmkunstheatern und dem Kunstring Folkwang e.V., Verein der Freunde des Museum Folkwang

Ort: Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Strasse 2, 45128 Essen
https://filmspiegel-essen.de/veranstaltungsarten/federico-fellini/

Kein VVK im Museum Folkwang. Tickets unter www.filmspiegel-essen.de/service/ticketreservierung/
Die Mitglieder des Kunstring erhalten eine Ermäßigung gegen Vorlage des gültigen Mitgliedsausweises.

Ausstellungen

6 ½ Wochen
OLU OGUNNAIKE ...I'D RATHER STAND
25. NOV 2021 – 9. JAN 2022

FEDERICO FELLINI
Von der Zeichnung zum Film
12. NOV 2021 – 20. FEB 2022

„… SOGAR DER FACHMANN STAUNT!“
Werke aus der Sammlung Olbricht
22. OKT 2021 – 15. JAN 2023

NEUE WELTEN
Die Entdeckung der Sammlung