Erschließung des Archivs des Museum Folkwang
Am 1. Januar 2020 startete am Museum Folkwang ein zweijähriges Projekt zur Erschließung des hauseigenen Archivs, das vom Landschaftsverband Rheinland gefördert wird. Ziel des Projektes ist, sämtliche Dokumente und Materialien von der Altregistratur bis heute zu erfassen und zu erschließen. In der Folge der Verzeichnung geht es zudem auch um die Etablierung einer digitalen Infrastruktur zur nachhaltigen Zugänglichkeit für externe Anfragen. Das Museum Folkwang erfüllt damit um einen weiteren Schritt seinen Auftrag und Anspruch als Forschungsstandpunkt in seiner Vernetzung in der Wissenschaftsgemeinde.

Weitere Informationen hier...

Stadt Bauten Ruhr.
Forschen Lehren Teilhaben

Im Ruhrgebiet der Moderne wurden in den Stadtzentren zahlreiche Rathäuser, Kirchen, Museen, Theater und Schulen gebaut, die nicht nur Impulsgeber neuer Urbanität, sondern auch Projektionsorte einer neuen Stadtgesellschaft sein sollten. Das Forschungsprojekt der Technischen Universität Dortmund, des Baukunstarchivs NRW und des Museum Folkwang stellt sich anhand der Bestände des Baukunstarchivs NRW und unter besonderer Berücksichtigung des Verhältnisses von planerischen Konzepten und realisierten Bauten die Frage, in welcher Weise bestimmte Bauaufgaben (Rathäuser, Kirchen, Kulturbauten etc.) in den jeweiligen Ruhrgebietsstädten und der Region insgesamt zur Identitätsbildung beigetragen haben.

Weitere Informationen hier...

Database of Japanese Buddhist Art in European Collections
A joint project of Hosei University Tokyo (Research Center for International Japanese Studies) and University of Zurich (Institute of Asian and Oriental Studies, Dept. of Japanese Studies).
A total of 10 items from the Museum Folkwang collection have been chosen for the database. The research findings can be viewed in the database.

Research and Evaluation of Japanese Buddhist objects in European Museums

Wardens – Educators – Entertainers
On the role of the service staff in cultural education in museums

A research project by the Institute for Sociology at TU Dortmund University, with support from the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF)
December 2016 - November 2019

The project addresses the question as to the extent to which service staff act as intermediaries between the respective museum concept and museum visitors.

For a project description, please consult the homepage for the Dept. of Sociology at TU Dortmund University ...